zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

01. Oktober 2016 | 01:48 Uhr

Open Air am Stadthafen : Traumfabrik bietet Einblicke

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Kreativquartier Warnow Valley gibt Einblicke in Rostocks Traumfabrik.

Mehr als 50 Kreativunternehmen, Vereine und Freiberufler haben ihren Arbeitsplatz im Kreativquartier Warnow Valley am Stadthafen gefunden. Bei einem Open Air am Sonnabend bieten sie Interessenten zwischen 13 und 22 Uhr Einblicke in Rostocks Traumfabrik. Hier werden Filmprojekte umgesetzt, Musikalben produziert, Websiten entwickelt, Ausstellungen vorbereitet und Vernetzungsformate erarbeitet. Dafür nutzen die Mieter auch geteilte Infrastrukturen wie den Projekt:Raum.

Neben Konzerten, Ausstellungen und Workshops warten auf die Besucher kulinarische Köstlichkeiten. Im prototypischen Pflanzencafé sitzend oder vor der Wohnwagen-Bühne tanzend, können sie Songs der Bands Country King, MixTape, Yachana und Loopmilla lauschen – letztere präsentieren erstmals ihr neues Album „Konsum und Konserve“. „Es hat eine starke Bindung zu diesem Ort, es wurde schließlich hier produziert“, sagt Marten Pankow von Loopmilla.

„Wir möchten mit dem Open Air zeigen, was in Rostock beziehungsweise im Warnow Valley geschieht und möglich ist. Dabei spielen nicht nur die Menschen eine große Rolle, die ihren Arbeitsort hier haben, sondern auch das gesamte Netzwerk“, erklärt Teresa Trabert, Co-Gründerin des Projekt:Raums und Organisatorin.

Im Internet: www.warnowvalley.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen