zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

27. Juli 2016 | 03:48 Uhr

Raubüberfall Rostock : Täter schießen und setzen Reizgas ein

vom

Zwei maskierte und bewaffnete Räuber haben gestern Abend einen Überfall auf einen Imbiss in Toitenwinkel verübt. Dabei wurde einer Frau leicht verletzt.

Zu dem Überfall kam es nach Polizeiangaben kurz vor 20 Uhr in einem Dönerimbiss in der Joliot-Curie-Allee. Nach bisherigen Erkenntnissen stürmten die beiden maskierten Täter mit vorgehaltener Pistole in den Laden und bedrohten die Mitarbeiter. Sie versuchten, die Tageseinnahmen aus einer Kasse zu rauben.

Dabei schossen sie einmal in die Luft, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen. Mit Reizgas hätten die beiden zudem die Verkäuferin leicht verletzt. Sie musste von Sanitätern behandelt werden. Einer der Mitarbeiter konnte die Angreifer mit einem Pfefferspray offenbar vertreiben, die Täter flüchteten daraufhin in Richtung der Straßenbahnschienen an der Graf-Stauffenberg-Straße.

Ob und gegebenenfalls wie viel Bargeld die Räuber erbeuten konnten, stand zunächst noch nicht fest. Eine Augenzeugin hörte von der Straße Zum Fohlenhof aus den Schuss aus der Gasdruckwaffe und konnte den Beamten nützliche Aussagen zur der von ihr beobachteten Flucht der Räuber machen. Trotz aller Bemühungen wie einer Nahbereichsfahndung und dem Einsatz eines Fährtenhundes konnten die Täter flüchten.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jan.2016 | 06:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen