zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

04. Dezember 2016 | 17:19 Uhr

Hochschule : Senioren-Uni bleibt erhalten

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Hörsäle öffnen auch im 22. Jahr für ältere Generation. Kursbeginn am Montag. Anmeldungen noch in der nächsten Woche möglich.

Aufatmen bei Rostocks wissbegierigen Senioren: Nachdem das universitäre Angebots für die ältere Generation auf der Kippe stand, beginnt am Montag genau wie für knapp 14 000 Studenten die Vorlesungszeit der Senioren-Uni. „Wie viele Teilnehmer es werden, können wir noch nicht genau sagen, da die Anmeldung noch nicht abgeschlossen ist“, sagt Dr. Rosina Neumann, Leiterin der Seniorenakademie. Im Sommersemester hatten sich 534 Teilnehmer für das Angebot der Seniorenakademie gemeldet. Sie gehe davon aus, dass die Zahl etwa gleich bleiben wird, so Neumann – die meisten seien Wiederholungstäter.

Dabei wäre das Angebot nach 22 Jahren beinahe erstmals nicht zustande gekommen: „Durch das Wissenschaftszeitvertragsgesetz, das im März inkraft getreten ist, konnten die Verträge unserer beiden wissenschaftlichen Hilfskräfte nicht verlängert werden“, sagt Neumann. Das Bundesgesetz besagt, dass die keine verwaltenden Aufgaben übernehmen dürfen. Ohne diese Unterstützung seien die organisatorischen Aufgaben – wie Telefonate, E-Mails, Sprechstunden – aber kaum zu bewältigen. Nur durch eine Aufgabenumverteilung konnte intern eine Übergangslösung gefunden werden, so Neumann. An einer langfristigen Lösung werde gearbeitet. „Ich freue mich für die Senioren, dass es doch noch geklappt hat“, sagt Neumann. Durch die Verzögerung sei auch der Anmeldezeitraum verlängert worden. „Die Senioren können auch nächste Woche noch zu den Kursen und Seminaren kommen und sich anmelden“, versichert die Leiterin der Akademie.

Zur Auswahl stehen in diesem Jahr ein Vortragsprogramm, in dem jeden Mittwoch ein anderer Dozent referieren wird. „Wir haben darauf geachtet, alle Fakultäten einzubeziehen und Professoren zu gewinnen, die bisher noch nicht dabei waren“, sagt Neumann. Zudem werden Seminare angeboten wie „Der Botanische Garten: Vielfalt der Pflanzen“, „Die Reformation“, „Geistig fit bleiben“ sowie auch Kurse für Englisch und Französisch. Der Eröffnungsvortrag beginnt am Mittwoch um 17 Uhr im Audimax auf dem Campus Ulmenstraße.

Alle Veranstaltungen

Vortragsprogramm: wechselnde Dozenten und Themen

Seminare:

• Der Botanische Garten: Vielfalt der Pflanzen – Prof. Stefan Porembski • Die Reformation – Prof. Kersten Krüger • Gärten in der Literatur – Dr. Steffen Prignitz

• Peter Weiss: Entdeckung der frühen Prosa – Dr. Hella Ehlers

• Kastanie, Kamille und Co. für ein gesundes Leben – Erika Groß • Kommunikationspsychologie – Dr. Rosina Neumann • Geistig fit bleiben – Sylvia Rüting • Das Fenster in Kunst und Architektur – Friedhelm Niggemeier • Suchterfahrung und Gefängnisaufenthalt im Werk von Hans Fallada – Stefan Tuczek

Kurse:

• Lust auf Linien und Farben – Hanne-Petra Rubin-Bakar

• English Niveau A1/A2 – Michaela Wolf • English Advanced und English Conversation –Theresa Brunk • Französisch für Anfänger – Gesine Mennigke

Anmeldung

Per Post:

Universität Rostock
Seniorenakademie

Parkstraße 6, 18057 Rostock


Kontakt:
Dr. Rosina Neumann
Telefon: 0381/498 26 50
E-Mail: seniorenakademie@uni-rostock.de

Programmheft und Anmeldebogen gibt es in der Parkstraße, der Südstadtbibliothek oder im Internet unter: www.rsa.uni-rostock.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen