zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

04. Dezember 2016 | 17:16 Uhr

Schwerer Unfall in Rostock : Rollerfahrerin fährt ungebremst in Autoheck

vom

25-Jährige bemerkt abbremsendes Fahrzeug vor ihr zu spät.

Auf der Hinrichsdorfer Straße im Rostocker Stadtteil Dierkow hat sich Freitagmittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine junge Rollerfahrerin schwer verletzt wurde. Laut Polizei fuhr die etwa 25 Jahre alte Frau mit ihrem Roller einem Auto in das Heck.

Wie die Beamten mitteilten, bremste der Toyota ab, weil dessen Fahrer nach links auf den Parkplatz eines Supermarktes abbiegen wollte. Das bemerkte die dahinter fahrende Frau auf ihrem Roller offenbar nicht und fuhr dem Auto ungebremst auf. Dabei durchschlug der Lenker die Heckscheibe, die Fahrerin wurde mit ihrem Kopf auf das Dach des Autos geschleudert und stürzte anschließend auf die Straße. Schwer verletzt kam sie in ein Krankenhaus.

Die Hinrichsdorfer Straße blieb an der Unfallstelle einspurig gesperrt. Ein Sachverständiger der Dekra wurde mit den Ermittlungen zur genauen Unfallursache beauftragt.
 

 

zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2016 | 14:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen