zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

07. Dezember 2016 | 17:20 Uhr

Rostocker Volkstheater : „Niemand wird entlassen“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Bis 2020 Stellen für 63 Musiker gesichert

Gute Nachrichten für die Orchestermusiker des Rostocker Volkstheaters: „Niemand wird entlassen“, sagt die Aufsichtsratsvorsitzende Sybille Bachmann (Rostocker Bund/Graue/Aufbruch 09). Das hat das Gremium gestern auf seiner Sitzung beschlossen.

Bis 2020 seien Stellen für 63 Musiker gesichert, würden lediglich einige Mitglieder des Orchesters verrentet, so Bachmann. Damit hat der Aufsichtsrat dem Konzept des neuen Intendanten Joachim Kümmritz zugestimmt. Der vertritt die Meinung, dass Rostock ein Vier-Sparten-Haus brauche. Außerdem konnte das Gremium den Wirtschaftsplan 2017 beschließen. Dadurch werden Zuschüsse vom Bildungsministerium freigegeben, die unter anderem eine Tarifsteigerung um fünf Prozent für die Angestellten der MV Bühne und der Thema GmbH ermöglichen. Bis 2020 seien somit die größten finanziellen Probleme gelöst – was danach passieren wird, darüber könne niemand orakeln, so Bachmann. Doch wollten die Gesellschafter dafür sorgen, dass Stellen gesichert bleiben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen