zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

08. Dezember 2016 | 03:07 Uhr

Party in Rostock : Nacht der Professoren: Pauker legen auf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Statt hinterm Lehr- nehmen die Dozenten hinterm Mischpult Platz – und das für einen guten Zweck

Sie ist Geschichte, die diesjährige Nacht der Professoren. Das ist seit mehreren Jahren ein Ereignis, an dem Studenten und Professoren ihre Freude haben. So war es auch am Sonnabend in den Clubs Bunker, Zwischenbau und ST. Rund 600 Gäste waren da. „Die Liste der Interessenten ist lang, manche sind schon mehrere Jahre dabei“, sagt Steffi Biederstädt von der Kulturfabrik Bunker. Manche legen inzwischen auch in ihrer Freizeit Musik auf. Zu ihnen zählt beispielsweise Prof. Fokke Saathoff vom Lehrstuhl für Geotechnik und Küstenwasserneubau. „In jedem Club steht den Profs ein Haus-DJ zur Seite, der bei Fragen und mit Rat zur Seite steht“, so Biederstädt. Zum Beginn der Veranstaltung gegen 22 Uhr waren die einzelnen Klubs zwar noch relativ leer, doch das änderte sich mit jeder Stunde. Ausgefallen war der Auftritt von Dr. Klaus Michael Bull von der Theologischen Fakultät, der einen relativ harten Musikgeschmack hat. Mit dieser Veranstaltung sollen sich Dozenten und Studenten einmal anders begegnen. Und das für einen guten Zweck: Die Professoren verzichten auf ihre Gage, die kommt in diesem Jahr „Rostock hilft“ zugute.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen