zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

25. März 2017 | 06:55 Uhr

Outlet-Center Broderstorf : In zwei Wochen wird eröffnet

vom
Aus der Onlineredaktion

Vorbereitungen im Outlet-Center in Broderstorf laufen auf Hochtouren. Neun Firmen haben sich im ehemaligen Heros-Park eingemietet

Die Umbauarbeiten und Vorbereitungen in dem ehemaligen Heros-Center laufen auf Hochtouren. In genau zwei Wochen, am 16. März um 10 Uhr, eröffnet hier das Hanse-Outlet. Auf insgesamt 3000 Quadratmetern haben sich Marken wie Camel Active, Carl Gross, Icepeak, Jack & Jones, Lindt, Möve, Nike, Schiesser oder Vero Moda eingemietet. In den einzelnen Geschäften sind die Bauarbeiter damit beschäftigt, Bodenbeläge zu verlegen und Regale aufzubauen.

Auch Sebastian Nagel und seine beiden Mitarbeiterinnen Anka Radau und Ines Peters haben jetzt alle Hände voll zu tun. „Der Ladenumbau ist abgeschlossen. Nun wird nach und nach die Ware geliefert“, erklärt der 34-jährige. Er ist der Filialleiter des Icepeak-Stores, in dem neben Bekleidung der bekannten finnischen Modemarke auch Mode von Luhta sowie Rukka und Horst Thorstai angeboten wird. „Deutschlandweit eröffnen wir jetzt erst das zweite Icepeak/Luhta-Outlet. Das erste ist in Rosenheim“, erklärt der Rostocker. Bis zur Eröffnung müssen die drei noch rund 14 000 Artikel – Sport- und Outdoor-Bekleidung für Damen und Herren – mit Preisen und den Sicherheitsetiketten ausweisen. „Wir liegen aber gut im Zeitplan“, ist Nagel optimistisch. Zumal er und sein Team in der nächsten Woche auch noch Unterstützung aus dem Rosenheimer Outlet und Finnland bekommen. In dem Outlet-Geschäft erhalten die Kunden die Mode 30 bis 70 Prozent günstiger im Vergleich zum regulären Preis. „Bei den Artikeln handelt es sich aber um ganz normale Ware, teilweise sogar aus der aktuellen Kollektion“, erklärt Nagel.

Hinter der Idee, aus dem leer stehenden Heros-Park ein Outlet-Center zu machen, steckt Investor Kristofer Jürgensen. Er hat den einstigen Einkaufsmarkt umbauen lassen, sodass seit September verschiedene Ladenflächen mit einer Größe zwischen 140 und 1000 Quadratmetern entstanden sind, die alle direkt vom Parkplatz aus zu erreichen sind.

„Während der Umbauphase und auch jetzt sind die Leute, die hier vorbeikommen, sehr neugierig auf das, was hier entsteht“, weiß Sebastian Nagel. „Viele gucken und haben auch nachgefragt“, erzählt der 34-jährige Filialleiter, dessen Geschäft sich auf 650 Quadratmetern erstreckt. Die Altmieter wie der Angel-Laden, Pico-Möbel oder Thomas Philipps werden weiterhin am Standort Broderstorf bleiben. Trotz der ganzen Arbeit, die noch zu erledigen ist, fiebert Sebastian Nagel der Eröffnung seines ersten Ladens entgegen. „Ich bin gespannt, wie die Resonanz der Leute sein wird“, sagt Nagel, der auch gleich auf den verkaufsoffenen Sonntag am 19. März von 12 bis 17 Uhr hinweist.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Mär.2017 | 11:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen