zur Navigation springen

Norddeutsche Neueste Nachrichten

27. März 2017 | 10:34 Uhr

Rostock : Botaniker öffnen ihren Garten

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Feier zum Saisonauftakt beendet offiziell die Winterschließzeit #wirkoennenrichtig

Rosemarie und Heinz Rosenow aus der Kröpeliner-Tor-Vorstadt gehörten am Sonntag zu den ersten Gästen bei der offiziellen Saisoneröffnung des Botanischen Gartens. „Wir freuen uns immer sehr darauf, wir wohnen in der Nähe und besuchen den Garten oft“, sagt Heinz Rosenow. Kurator Dethardt Götze, Bernd Springer als technischer Leiter, die Kollegen und vor allem Mitglieder des Freundeskreises Botanischer Garten hatten alles zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Selbst über das schlechte Wetter verzagte Götze nicht: „Wir hatten jetzt immer schönes Wetter, außerdem ist manchmal der Grundwasserspiegel so niedrig gewesen, da wollen wir uns nicht beschweren“, sagt er. Künftig steht der Botanische Garten den Gästen bei freiem Eintritt wieder dienstags bis sonntags von 7 beziehungsweise 9 bis 18 Uhr für Besuche offen. Jeden Sonntag können sie zudem um 14 Uhr an einer thematischen Führung teilnehmen. Der nächste große Höhepunkt ist das Bärlauchfest am 9. April, das sich rund um die gleichnamige Pflanze dreht. Am 21. Mai wird der 4. Plattdütsch-Bökerdag stattfinden. Führungen auf Plattdeutsch werden übrigens auch von Zeit zu Zeit durch Werner Brinckmann angeboten.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Mär.2017 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen