zur Navigation springen

Der Prignitzer

24. August 2016 | 08:24 Uhr

B5 bei Groß Warnow : Ortsunkundige landen in Pinnow

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Kurz vorm Abzweig nach Groß Warnow in Richtung Perleberg sorgt B5-Wegweiser für Verwirrung

Ortsunkundige landen immer mal wieder ungewollt in Pinnow, um dort festzustellen, dass sie sich gar nicht mehr auf der B5 befinden. Dann heißt es wenden. Das schilderten aufmerksame Bürger aus Groß Warnow und Pinnow unserer Redaktion.

Warum sie falsch fahren, dafür ist die Ursache schnell ausgemacht. Sie steht schwarz auf gelb an der B5 auf einem Richtungsschild aus Grabow kommend kurz vor dem Abzweig nach Perleberg/Groß Warnow/Klein Warnow (siehe Foto). Einhundert Meter weiter direkt am Abzweig ist die Ausweisung B5 auf dem dort aufgestellten Schild dann gänzlich verschwunden. Und so denken Ortsunkundige, sie müssen, um auf der B5 zu bleiben, geradeausfahren. Die Straße über die Autobahnbrücke über Pinnow nach Mellen ist eine Landesstraße. Doch die B5 führt durch Groß Warnow nach Perleberg, wie Prignitzer wissen.

Wir fragten beim zuständigen Landesbetrieb Straßenwesen nach. „Die Beschilderung hatte die Deges, die für den Autobahnbau zuständig war, in Auftrag gegeben. Ich werde aber unsere Kollegen schicken, damit sie sich die Schilder ansehen“, sagte Frank Schmidt, Regionalbereichsleiter des Landesbetriebs für Straßenwesen Brandenburg West und bedankte sich für den Hinweis. Er erklärte weiter, „dass es überhaupt nichts damit zu tun hat, ob die B5 zur Gemeindestraße abgestuft wird oder nicht. Es muss ausgeschildert sein, wie komme ich an mein Ziel“, so Schmidt. Und nach Perleberg kommt man von Groß Warnow über die allseits bekannte B5. Ab Karstädter Kreisel ist sie ja wieder richtig ausgeschildert.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Feb.2016 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen