zur Navigation springen

Der Prignitzer

06. Dezember 2016 | 17:03 Uhr

Bauarbeiten Zwischen Karstädt und Perleberg : Keine Durchfahrt auf der B 5

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Glövzin und Premslin ab Dienstag voll gesperrt. Die Fahrbahndecke wird erneuert

Die Fahrbahndecke der Bundesstraße 5 in den Ortsdurchfahrten Premslin und Glövzin wird erst ab der nächsten Woche erneuert. Darüber informierte der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg am Donnerstag. Die Vorbereitungsarbeiten begannen bereits Anfang der Woche.

In Premslin und Glövzin soll die Asphaltdecke und der drunterliegende Asphaltbinder herausgefräst und durch neue Asphaltschichten ersetzt werden. Zeitgleich wird der Knotenpunkt von Bundesstraße und der Kreisstraße 7038 bei Schönfeld verkehrssicher ausgebaut.

Hier entstehen auf beiden Fahrbahnseiten Haltebuchten für den Busverkehr, eine Linksabbiegespur aus Richtung Premslin und eine Querungshilfe über die B5. Die Bauarbeiten werden insgesamt bis Ende November zumeist unter Vollsperrung durchgeführt.

In den Ortslagen Premslin und Glövzin wird ab kommenden Dienstag, dem 4. Oktober, morgens mit den Fräsarbeiten auf der Fahrbahn begonnen. Die Vollsperrung soll somit auch erst am Dienstagmorgen um 6 Uhr wirksam werden, teilt Robby Werdermann, Sachgebietsleiter Bauüberwachung West beim Landesbetrieb Straßenwesen in Kyritz, mit.

Damit nach dem langen Wochenende die Berufspendler und Anwohner nicht überrascht werden, wenn die Strecke plötzlich dicht ist, informiere man rechtzeitig. Handzettel mit Hinweisen zu den Maßnahmen wurden an die Anlieger verteilt.

Die Asphaltarbeiten einschließlich aller Nebenleistungen sollen laut Plan bis Ende Oktober in den Ortslagen abgeschlossen sein. Die Kreuzung bei Schönfeld soll etwa vier Wochen später fertig werden.

Der Verkehr wird mit Inkrafttreten der Vollsperrungen in beide Verkehrsrichtungen umgeleitet. Die Umleitung beginnt am Knotenpunkt B5/L10 in Quitzow, weiter auf der L 10 bis zur Ortslage Waldhof und dann weiter auf der L 13 in Richtung Karstädt.

 

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen