zur Navigation springen

Der Prignitzer

29. Mai 2016 | 07:43 Uhr

Deckel-Aktion : Eine Schule im Sammelfieber

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Karstädter Kinder sammeln und unterstützen Aktion vom Rotary Club

53 Kinder können aufatmen. Sie müssen vor der fürchterlichen Kinderlähmung keine Angst mehr haben. Sie können geimpft werden. Möglich machen das Kinder und Lehrer der Grundschule Karstädt. Gestern übergaben sie unserer Redaktion 26 597 Deckel. Damit lassen sich 53 Impfungen gegen Polio finanzieren.

Der Rotary Club Perleberg und unsere Redaktion starteten im September eine gemeinsame Sammelaktion, deren Erlös Rotary für eine weltweite Impfkampagne verwendet. Die junge Lehrerin Sandra Kossmann hatte das aus unserer Zeitung erfahren und sofort reagiert: „Ich fragte meine Schüler, ob sie Leben retten wollen“, erzählt sie. Die Antwort kam prompt und vielstimmig: Ja!

Im Unterricht sprachen sie über die Kinderlähmung, schauten sich Bilder von Erkrankten an. „Wir haben uns informiert, wo es auf der Welt noch Kinderlähmung gibt, was dagegen getan wird“, so Sandra Kossmann. Das reichte aus, um das Sammelfieber der Kinder zu entfachen.

„Meine Mutti arbeitet im Einzelhandel und hat die Deckel vom Leergut abgeschraubt“, sagt Celina Nickel aus Garlin. Frida Gerke brachte 2000 Deckel mit. „Meine Mama arbeitet in einer Gaststätte“, lüftet sie das Erfolgsgeheimnis. Auch Mia Schulz aus Dallmin spannte ihre ganze Familie mit ein und Layla Mathischke ebenfalls. Ihre Großeltern sind auch im Getränkehandel tätig. Das Ergebnis: 1100 Deckel.

Die Flexklasse, die 3a und 3b, die Klasse 4 und die 5a sowie 5b machten mit. Jeder zählte seine Deckel, die Klasse das jeweilige Gesamtergebnis. Im Unterricht wurde die Aktion eingebunden, mit Deckeln das Addieren geübt. Unsere Redaktion und der Rotary Club freuen sich über diesen Sammeleifer und noch größer ist die Freude darüber, dass die Schüler weiter sammeln wollen.

Die Aktion läuft unbefristet, Kitas, Schulen, Betriebe und Supermärkte beteiligen sich daran. Wöchentlich kommen tausende Deckel zusammen. Auch Sie, liebe Leser, können sich beteiligen. Gesammelt werden nur Plastedeckel von Flaschen und Tetrapacks. Pfand gibt es auch ohne Deckel. Andere Deckel, zum Beispiel von Honiggläsern gehören nicht in die Sammlung. Nebenstehend finden Sie eine Übersicht, wo Sie Deckel abgeben können. 

 

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2015 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen