zur Navigation springen

Der Prignitzer

09. Dezember 2016 | 10:46 Uhr

Platschow : Ein Kleinod wurde erwachsen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Großes Fest zum 20. Geburtstag der Platschower Angelteiche am kommenden Sonnabend mit viel Programm und Tomobolaangeln

Als Uwe Diehr vor 20 Jahren seine Angelteiche in Platschow eröffnete, ging dem Ganzen etwa zwei Jahre Kampf mit den Behörden voraus. Heute hat sich die Anlage zum kommerziellen Angeln zu einem Kleinod in der Natur entwickelt. Im etwa 1,3 Hektar großen Angelteich schwimmen Aale, Welse, Störe und Lachsforellen, aber auch Spiegel- und Graskarpfen.

Wer die Chancen einen ganz dicken Fisch zu fangen, deutlich erhöhen will, ist hier genau richtig. Im etwa 700 Meter langen Bachlauf kann man den Bachforellen nachstellen. „Wir gestatten unseren Kunden, hier auch mit der Spinnrute zu fischen, jeder so wie er es am Besten kann und am liebsten mag“, sagt Uwe Diehr.

Zum Gelände gehört auch ein kleiner Campingplatz mit Duschen und WCs. Das Besondere an den Angelteichen Platschow sind aber wohl immer noch die Öffnungszeiten: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr ist die Anlage auf. So kann man nicht nur am Tage den Fischen nachstellen, sondern auch nachts auf Wels und Aal oder Zander fischen. Dabei ist rund um die Uhr für die Versorgung mit einem kleinen Imbissangebot, Kaffee und Getränken gesorgt. Und wer dann doch mal den falschen Köder eingepackt hat, findet in dem kleinen Angelshop schnell das Richtige.

Am 21. Juni wird das 20. Jubiläum an den Angelteichen in Platschow groß gefeiert, mit einem Tombolaangeln, Live-Musik und einer großen Party im Festzelt bis spät in den Abend.

Uwe Diehr blickt auf zwei bewegte Jahrzehnte an den Angelteichen zurück. Sein Engagement bei der Royal-Fishing-Kinderhilfe hat viele benachteiligte Kinder zum Fisch geführt und vielen ein unvergessliches Angelwochenende in Platschow beschert. Dabei fanden auch zahlreiche Berühmtheiten den Weg hierher, die sich ebenfalls bei der Royal-Fishing-Kinderhilfe engagieren. Unter ihnen Ex-Boxweltmeister „Tiger“ Dariusz Michalczewski und andere Größen aus Funk und Fernsehen.

Die Angelteiche Platschow sind heute ein reines Familienunternehmen und neben dem Betrieb der Anlage hat man sich hier zum Beispiel auch auf den Bau exklusiver Angelruten nach Kundenwunsch verlegt. Eine Nische zwar, die aber immer mehr nachgefragt werde. Viele Kunden wünschen sich eben ihre ganz persönliche Angelrute, die einmalig ist. Eine solche handgefertigte Rute wird dann auch der Hauptpreis beim Tombolaangeln am 21. Juni sein.


zur Startseite

von
erstellt am 18.Jun.2014 | 10:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen