zur Navigation springen

Parchimer Zeitung

08. Dezember 2016 | 08:58 Uhr

Parchim : Vollsperrung schon ab Freitag

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Deckschicht in der Putlitzer Straße in Parchim soll bereits an diesem Wochenende aufgebracht werden

Schon an diesem Wochenende gibt es eine Vollsperrung der Putlitzer Straße in Parchim – vom Freitag, 21. Oktober, um 17 Uhr bis Sonntag, 23. Oktober um 18 Uhr. Das kündigte am Dienstag Heike Bremer, Bauleiterin beim Straßenbauamt in Schwerin an.

Eigentlich war die Vollsperrung zum Einbringen der Asphaltdeckschicht erst eine Woche später geplant. Doch der Bauablauf wurde noch einmal verändert, damit diese wichtige Verkehrsader, die Bundesstraße 191, zum Martinimarkt nutzbar ist.

Durch einige zusätzliche Arbeiten sei man in Verzug geraten, so Bremer. Das Straßenbauamt, das die Fahrbahn dieser Bundesstraße saniert, arbeitet mit den Stadtwerken zusammen. Es werden Leitungen umverlegt und erneuert. Ursprünglich nicht geplant war beispielsweise die Verlegung von etwa 50 Meter Gasleitung in Höhe der Kreisverwaltung und eines Stromkabels, sagt Bremer. Man wollte aber auch verhindern, dass die Oberfläche im nächsten Jahr noch einmal aufgerissen wird, um neue Leitungen zu verlegen.

Auch nach dem Einbringen der Deckschicht an diesem Wochenende wird in der Putlitzer Straße in der nächsten Woche weiter gearbeitet – so an Gossen, Schächten und Gehwegen.

Am 3. November soll die derzeitige Umleitung durch die Buchholzallee wieder aufgehoben und der Verkehr einspurig durch die Putlitzer Straße geführt werden. Aber auch im November wird hier weiter gebaut, kündigt Heike Bremer an. So muss beispielsweise der Radweg gepflastert und die gesamte Fläche am Moltkeplatz wieder hergerichtet werden.

Was die Bauarbeiter für dieses Wochenende auf keinen Fall brauchen, ist, dass es wie aus Eimern schüttet. Bei „normalem Nieselregen“ mit trockenen Phasen können sie den Asphalt aufbringen, erklärte Heike Bremer auf SVZ-Anfrage. Bis zu einer Temperatur von fünf Grad Plus sei das Asphaltieren hier möglich.

Die B 191 läuft durch einen Teil der Kreisstadt eigentlich durch unterschiedliche Straßen – in der einen Richtung durch die Putlitzer Straße, in der anderen Richtung durch die Buchholzallee. Während der Straßenbauarbeiten wird der Durchgangsverkehr seit Anfang September in beiden Richtungen durch die Buchholzallee geführt.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen