zur Navigation springen

Parchimer Zeitung

28. Juni 2016 | 07:59 Uhr

Unfall auf A24 bei Parchim : Viehtransporter stürzt um: Autobahn voll gesperrt

vom

Schwerer Unfall auf der A24 zwischen der Anschlussstelle Neustadt-Glewe und der Raststätte Stolpe in Fahrtrichtung Berlin.

Ein dänischer Laster mit 420 Zuchtschweinen kam gestern gegen 21.55 Uhr auf der A24 aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr ein Stück die Böschung hinauf und kippte dann um. Während der Fahrer nicht verletzt wurde, musste der Beifahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Von den im Transporter befindlichen Schweinen sind 150 an der Unfallstelle verendet. Die restlichen Schweine wurden nach Stunden in ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Ein Mitarbeiter des Veterinäramtes Ludwigslust-Parchim weilte am Unfallort und überwachte den Umgang mit den Tieren. Feuerwehren aus Neustadt Glewe und Groß Laasch waren im Einsatz. Aus dem Lkw wurden 600 Liter Diesel umgepumpt.

Damit die Tiere etwas Luft bekamen, haben Kameraden der Feuerwehr Lüftungsschlitze mit dem Trennschleifer geschnitten. Mittels Luftkissen wurde dann der Auflieger etwas angehoben.

Die Autobahn 24 in Fahrtrichtung Berlin war wegen der Bergungsmaßnahmen war bis circa 8 Uhr voll gesperrt. Der Schaden wurde auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jan.2016 | 07:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen