zur Navigation springen

Parchimer Zeitung

01. Oktober 2016 | 20:55 Uhr

Schon zum 15. Mal : Spielfreude pur mit Klaus Kriese

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Schauspieler ließ Mädchen und Jungen der Grundschule Matzlow zu begeisterten Darstellern werden

Wenn Klaus Kriese in der Grundschule Matzlow zu Gast ist, dann wird es wieder bunt, laut, fröhlich, spannend und kreativ in der Turnhalle: Die Jungen und Mädchen werden zu kleinen Hauptdarstellern in einer märchenhaften Inszenierung, ihre Spielfreude kennt keine Grenzen. Genauso war es auch bei seinem mittlerweile 15. (!) Besuch in der Schule am Tor zur Lewitz in dieser Woche. Ganz bewusst „engagieren“ Schulleiterin Marion Burchard und ihr Team den Schauspieler aus Trebbow bei Schwerin immer zu Beginn eines neuen Schuljahres, um die Erstklässler sanft mit Spiel und Spaß an den Schulalltag heranzuführen.

Diesmal lud Klaus Kriese die Grundschüler ein, in dem Märchenklassiker vom „Rotkäppchen“ mitzuwirken. Das Schüler-Ensemble war wie erwartet im Nu besetzt: Emma bekam das berühmte rote Käppchen auf den Kopf, Paul mimte zur Begeisterung seiner Klassenkameraden den hungrigen Wolf. Stella gab die Großmutter. Amy und ihre Altersgefährten übernahmen für einige Rollen die Zweitbesetzung. Auch alle anderen Schüler und sogar die Lehrer wurden in das Geschehen einbezogen: Sie spielten den Wald, die Waldmäuse, die Vögel des Waldes, oder schnatternde Knallerbsen. Es war die reinste Freude, mitzuerleben und zu beobachten, wie unbefangen Kinder ihren natürlichen Spieldrang ausleben.

 

zur Startseite

von
erstellt am 23.Sep.2016 | 16:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen