zur Navigation springen

Parchimer Zeitung

05. Dezember 2016 | 19:40 Uhr

Pietätlos : Gauner auch auf Friedhöfen aktiv

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Kripo rät Besuchern nicht nur an Gedenktagen: Auf Wertsachen achten

In diesen Tagen herrscht auf den Friedhöfen der Region reger Betrieb. Die Gräber wurden für den Volkstrauertag und für den Totensonntag am kommenden Wochenende eingedeckt.

Während die Hinterbliebenen sich dieser Aufgabe widmen, kommt es vor, dass sie ihre Handtaschen an den Gräbern ablegen, oder im Fahrradkorb unbeaufsichtigt liegen lassen. „Mitunter so offen, dass es direkt wie eine Einladung an die Langfinger aussieht“, sagen die Kriminalisten, die später die Anzeigen wegen Diebstahls aufnehmen müssen.

Immer wieder gibt es Menschen, die selbst vor den Friedhöfen nicht Halt machen und nach derartigen Gelegenheiten Ausschau halten, um sich an fremdem Eigentum zu bereichern.

Deshalb lautet der Rat der Polizeibeamten, beim Friedhofsbesuch nur das Nötigste mitzunehmen und die Handtasche oder dergleichen eng am Körper zu tragen, damit Langfinger keine Chance haben. „Möglichen Dieben keine Gelegenheit bieten, gilt übrigens auch für die Kraftfahrer, die ihre Autos an den Flächen nahe der Friedhöfe abstellen. Wertsachen – mitunter auch noch sichtbar – werden oft in den Fahrzeugen liegen gelassen“, so Dirk Mittelstädt von der Kriminalpolizei Parchim. Ein entsprechendes Hinweisschild für die Kraftfahrer wurde vor einigen Jahren auch auf dem Parkplatz am Parchimer Friedhof in der Lübzer Chaussee angebracht.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 20:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen