zur Navigation springen

Parchimer Zeitung

08. Dezember 2016 | 01:16 Uhr

Im nächsten Jahr wird es „kriminell“ : Auf der Späldeel schlägt es bald 13

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Plattdeutsches Laienensemble lädt zum Jahresfinale nach Rom ein

Wie schnell ist doch das Jahr wieder einmal vergangen. Das gilt auch für die Mitglieder des Laientheaterensembles „Späldeel“. In knapp zwei Wochen, am 10. Dezember, stehen sie in diesem Jahr mit ihrem 12. Stück zum letzten Mal auf der Bühne. Und nicht auf dem Pingelhof in Alt Damerow, wo die Frauen und Männer zu Hause sind, sondern wieder einmal in Rom wollen sie Jung und Alt begeistern. „Unser Auftritt im traditionsreichen ,Römer’ soll nicht nur die Abschiedsvorstellung fürs Jahr werden, sondern ein ganz besonderer Höhepunkt vor den Festtagen“, verspricht Lotti Jenßen, die die Stücke für die Späldeel seit mehr als zwölf Jahren schreibt, auch Regie führt und stets eine Hauptrolle selbst übernimmt. Auf die Bühne im „Römer“ kommt ihr jüngstes Stück it dem Titel „Senioren-WG“. Die Geschichte einer WG, da war sich die Autorin sicher, bietet Potenzial. Bis zu einer Wohngemeinschaft (WG) ist es bekanntlich ein steiniger Weg. Das wird umso interessanter, wenn die künftigen Bewohner bereits das Seniorenalter erreicht und damit Lebenserfahrung mit einbringen wollen. Den Akteuren auf der Bühne hat es bei zahlreichen Vorstellungen ebenso viel Spaß gemacht, wie den Zuschauern, die der Späldeel vielfach seit Jahren die Treue halten. Da bleibt bei den Vorstellungen stets kein Auge trocken.

Im „Römer“ wird die Veranstaltung noch zusätzlich gewürzt. „Die Gäste dürfen sich auf kleine weihnachtliche Geschichten und Musik freuen, die von Ensemblemitgliedern vorgetragen werden. Da dürfte bei Kaffee und Kuchen weihnachtliche Stimmung aufkommen“, meint Lotti Jenßen. Nach kurzer Pause geht die Gruppe im Winter auf Tingeltour durch Dörfer. Erfolgsautorin Lotti Jenßen schreibt bereits am 13. Stück, dass im kommenden Jahr am Muttertag auf dem Pingelhof Premiere hat. So viel sei verraten: Auf dem Pingelhof schlägt es 2017 nicht nur 13, sondern es wird sogar „kriminell“.

 

zur Startseite

von
erstellt am 28.Nov.2016 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen