zur Navigation springen

Ludwigsluster Tageblatt

28. August 2016 | 16:01 Uhr

Hilfe für ALS-Patientin : Mit viel Hilfe Schritt für Schritt zum „Nu Step“

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Dankbare ALS-Patientin Roswitha Schicht erhält mit Unterstützung von Stiftung hilfreiches Therapiegerät

Roswitha Schicht sitzt auf ihrem Therapiegerät und arbeitet. Unermüdlich bewegt sie Arme und Beine. Immer wieder geht der Blick auf das Display, wo der Schrittzähler unbestechlich seine Aufgabe erfüllt. Die Ludwigslusterin ist ehrgeizig. Es tut ihr gut, sich auszupowern. „Ich fühle mich dann frischer“, sagt sie.

Roswitha Schicht kann nur noch oberflächlich sprechen. Das ist eine Folge ihrer Erkrankung. Die 60-Jährige leidet an Amyotropher Lateralsklerose, kurz ALS (siehe Link am Ende dieses Beitrages). Trotzdem hat sie sich eine ansteckende Fröhlichkeit bewahrt.

Ihr hilfreiches Therapiegerät „Sitz Cross Trainer Nu Step T5XR“ war gar nicht so einfach zu bekommen. Es ist gut und darum teuer. Die Krankenkasse war nicht bereit, die Kosten zu übernehmen. Wohl aber die Krysztof-Nowak-Stiftung*. Sie beteiligt sich mit 3000 Euro, mehr als einem Drittel.

Roswitha Schicht hat den „Nu Step“ bei ihrer letzten Reha im September 2014 in Plau am See kennengelernt. „Hände und Füße werden fixiert und dann bewegen sich Arme und Beine mit eigener Kraft“, sagt sie. Nach drei Wochen war die Reha zu Ende, und Roswitha Schicht hatte die Adresse, wo sie das Gerät bekommen kann. Die Familie telefonierte mit Lothar Linke von der Physioaspect GmbH aus dem Südschwarzwald. Ende November 2014 stand der Crosstrainer im Familienwohnzimmer und einen Tag später war auch Lothar Linke persönlich in Ludwigslust.

Roswitha Schicht durfte eine Zeit lang ausprobieren, ob das Gerät für sie überhaupt Sinn macht. Es hat noch Monate gedauert, bis die Finanzierung stand. Physiotherapeutin Carmen Döscher-Düde und Bobath-Spezialistin Kirsten Heinsohn setzten sich ein. Letztere recherchierte im Internet nach Spendern und brachte Unterlagen von der Krysztof-Nowak-Stiftung mit.

Seit im März 2000 bei Roswitha Schicht erste Anzeichen der Krankheit aufgetreten sind, Schwächegefühl in den Armen, Händen und im linken Bein, hat sich ihr Allgemeinzustand verschlechtert. Die Ludwigslusterin hat eine lange Liste von Menschen aufgeschrieben, denen sie neben den bereits Genannten sehr dankbar ist – ihrem Mann Reinhold und Tochter Cornelia, Ärzten, Therapeuten, Nachbarn, die ein Auge auf das Haus haben, Burghard, der das Vogelhaus umsetzte, damit sie es besser sehen kann, Freunden, die ihr geblieben sind, Arbeitskollegen, die sie immer noch besuchen…

*Krysztof Nowak war ein Fußballspieler des VfL Wolfsburg (83 Bundesligaeinsätze, zehn Tore). Sein letztes Spiel bestritt er am 10. Februar 2001. Nowak war an ALS erkrankt und verstarb 2005.

>> Mehr über die Krankheit ALS gibt es hier im Internet.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jan.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen