zur Navigation springen

Ludwigsluster Tageblatt

06. Dezember 2016 | 18:54 Uhr

Ludwigslust : Kreisverband stellt sich größer auf

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Volkssolidarität: Zusammenschluss von Hagenow und Ludwigslust soll Einfluss erhöhen

Die Kreisverbände Ludwigslust und Hagenow der Volkssolidarität haben sich zum Kreisverband Südwestmecklenburg zusammengeschlossen (SVZ berichtete). Über die Beweggründe und Perspektiven sprach SVZ-Redakteur Uwe Köhnke mit Jacqueline Bernhardt, der Vorsitzenden des großen Kreisverbandes.

Was waren die Beweggründe für den Zusammenschluss?

Jacqueline Bernhardt: Der Ludwigsluster Kreisverband hat sich nach einigen Turbulenzen wieder auf feste Füße gestellt. Wir haben sogar ein Plus von 115 000 Euro erwirtschaftet. Der Hagenower Kreisverband kam im September 2015 wegen der Fusionsabsicht auf uns zu. Das hat auch personelle Gründe. Die Geschäftsführerin des Hagenower Verbandes Margrit Schulz geht in den Ruhestand.

Es ist also wieder nach oben gegangen. Weshalb hat der Ludwigsluster Kreisverband trotzdem einer Fusion zugestimmt?

Wir wollen als Wohlfahrtsverband mit einer starken Stimme sprechen. Zum Beispiel, wenn es um Verhandlungen mit dem Landkreis um die Kitas oder die Schulsozialarbeit geht. Erste Ergebnisse gibt es schon. Wir konnten bei den Entgeltverhandlungen für die Kitas deutlich zulegen. Ein weiterer Effekt der Fusion ist die Flexibilität beim Mitarbeitereinsatz. Wir haben große Probleme im Fachkräftebereich, haben aber den Anspruch, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein.

Wer ist der große und wer der kleine Partner in diesem Zusammenschluss?

Der Ludwigsluster Verband hat 2061 Mitglieder, der Hagenower 1190. Trotzdem ist es eine Fusion auf Augenhöhe. Die Angebote beider bisheriger Verbände ergänzen sich. Die Hagenower sind in der Sozialpsychiatrie, beim betreuten Jugendwohnen und beim Erziehungsbeistand top. Die Stärken der Ludwigsluster liegen vor allem bei den Kindertagesstätten, in der Pflege und in der Schulsozialarbeit. Die einzelnen Fachbereiche können sich austauschen, was insgesamt zu einer höheren Qualität führen wird.

Wie ist der VS-Kreisverband örtlich aufgestellt?

Der Hauptsitz ist Hagenow. Eine zweite Geschäftsstelle gibt es in Ludwigslust Am Alten Forsthof. Geschäftsführer des Kreisverbandes ist Holger Mieth.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Nov.2016 | 19:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen