zur Navigation springen

Ludwigsluster Tageblatt

10. Dezember 2016 | 02:04 Uhr

Ludwigslust : Auszug für den Umbau

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Kreisverband der Volkssolidarität richtet Am Alten Forsthof Tagespflege ein / Neue Räume für Begegnungen im Obergeschoss geplant

Kisten und Kartons sind gefüllt, die Schränke leer. Seit Tagen sind die Mitarbeiter des Volkssolidarität-Kreisverbandes Südwestmecklenburg dabei, ihre Büros und Räume im Gebäude Am Alten Forsthof 8 auszuräumen. Sie ziehen um – vorübergehend. Das denkmalgeschützte Haus soll im Inneren nahezu komplett umgebaut werden und danach zusätzlich ein neues VS-Angebot in Ludwigslust beherbergen. Die bekannten Veranstaltungen in der Begegnungsstätte wird es dann auch wieder geben – und noch einige mehr.

„Als die Awo vor ein paar Jahren auszog, stellten wir uns die Frage, was wir mit den freien Räumen machen könnten“, erzählt Geschäftsführer Holger Mieth. „Wegen der guten Lage, des Parks und des schönen Gebäudes bot sich eine Tagespflege an.“ Auch wenn es in der Region bereits eine Reihe ähnlicher Einrichtungen gibt, ist er zuversichtlich, die 21  Plätze schnell belegt zu haben. „In der Pflege gilt heutzutage der Grundsatz ,ambulant vor stationär'“, so Holger Mieth. „Und das Konzept der Tagespflege wird immer bekannter und fasst in der Gesellschaft Fuß.“ Erste Anfragen liegen bereits vor.

Kathrin Neumann

Den ganzen Beitrag lesen Sie in unserer Printausgabe am Donnerstag.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen