zur Navigation springen

Lokales

09. Dezember 2016 | 01:00 Uhr

Warnemünde : Kochkunst trifft Kultur

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Das Volkstheater spielt in Restaurants und verschönert so bereits zum sechsten Mal die Nebensaison

Wer Karten bestellen wollte, musste sich beeilen: Das einmal pro Jahr organisierte Restaurant- Event Kultur trifft Genuss hat sich zum kulturellen Leckerbissen entwickelt. „Ich versuche seit sechs Jahren, Karten im Warnemünder Hof zu bekommen – jetzt hat es endlich geklappt“, berichtet Ingrid Trinks aus Lütten Klein. Am Sonnabend durfte sie endlich den Abend mit Tochter Petra, die extra aus Berlin angereist war, in ihrem Lieblingsrestaurant genießen.

Glück hatte sie, denn die Karten waren bereits nach zwei Tagen ausverkauft. In anderen Restaurants wie beispielsweise im Neptun, Kurhaus oder Teepott sah es nicht anders aus. Während sich die Gäste in Diedrichshagen an hausgeräucherter Entenbrust labten und den Songs von George Gershwin lauschten, sang Katharina Kühn in Meyers Mühle „Heut hab ich ein Schwipserl“ und wurde dabei von Hans Christoph Borck am Klavier begleitet. Der Wein floss überall in Strömen und brachte die passende Geschmacksnote zum Hirschkalbsrücken oder Saibling auf den Tisch.

„Die Kombination von Kultur und Geschmack ist ein wichtiges Gut für den Gast“, beschreibt Direktionsassistent Sebastian Sigl aus dem Warnemünder Hof das Erfolgsrezept des Events. In Meyers Mühle wurde bereits vorreserviert, bevor die Eintrittskarten offiziell im Handel erhältlich waren. Hier zerging die Roulade von Lachs und Zander bei den harmonischen Klängen des Morgenstern Quartetts auf der Zunge und machte den Abend perfekt.

Die Programmauswahl zum Menü kam bei den Gästen gut an: „Eine vielseitige Veranstaltung, die nicht aufdringlich und sehr unterhaltsam ist“, befand Andrea Schmidt. Die Schwerinerin hatte die Karten sogar gewonnen und war gemeinsam mit Freundin Petra Schmid in Meyers Mühle eingekehrt. Die Damen waren beim ersten Besuch dieser Veranstaltung bereits begeistert und zwischen Delikatessen und der musikalischen Darbietung hin- und hergerissen.

Kultur trifft Genuss fand an diesem Wochenende bereits zum sechsten Mal die Aufmerksamkeit von Gourmets und Künstlern in zehn unterschiedlichen Restaurants mit ausgefeiltem Programm zwischen Tanz, Schauspiel und vielen musikalischen Höhepunkten aus dem Volkstheater. So belebte die kulinarische Entdeckungsreise erneut den Veranstaltungskalender zur ungemütlichen Zeit des Jahres.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen