zur Navigation springen

Hagenower Kreisblatt

04. Dezember 2016 | 11:07 Uhr

Neuhaus : Partnern über die Schulter geschaut

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Fünftes länderübergreifendes Treffen der Partnerbetriebe im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Birka Müller betreibt zusammen mit ihrem Mann Daniel in Sandau bei Havelberg direkt an der Elbe ihr Ferienhaus „Haus Elbromantik“. Gestern war sie eine von knapp 50 Inhabern verschiedenster Betriebe (Gastronomie, Beherbergung, Handwerk) denen aber eines gemeinsam ist. Sie sind alle Partner des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe, in dem ihr Betrieb liegt.

Das 5. länderübergreifende Partnertreffen, das jährlich stattfindet, hatte in diesem Jahr der mecklenburgische Teil im Biosphärenreservat organisiert. „Wir haben uns für eine Busreise entschieden, auf der verschiedene Einrichtungen und Partnerbetriebe im mecklenburgischen und niedersächsischen Teil besucht werden“, so Edda Radöhl vom Biosphärenreservat mecklenburgisches Elbetal. Im gesamten Biosphärerenreservat Flusslandschaft Elbe haben sich bisher knapp 100 Betriebe als Partner zertifizieren lassen.

Die Tour startete in Dömitz, wo die Hafengastronomie besichtigt wurde. Als nächster Punkt wurde das Archezentrum in Neuhaus angefahren. Hier begrüßte Anke Hollerbach die Teilnehmer. „Wir wollen mit diesen Treffen das Netzwerk der Partnerbetriebe weiter befördern und Sie dauerhaft unterstützen, damit die Region noch bekannter wird“, so Hollerbach. Johannes Prüter, der Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsisches Elbetal referierte kurz über aktuelle Vorhaben in den einzelnen Bundesländern, bevor Holger Hogelücht über die Archeregion sprach und die Besuchergruppe einen Rundgang durch das Archezentrum antrat.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen