zur Navigation springen

Hagenower Kreisblatt

29. September 2016 | 08:44 Uhr

Hagenow : „Mühsamer“ Schulweg für kleine Füße

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Baustelle L04 Hagenow Heide bringt Busverkehr durcheinander und fordert Lehrer, Eltern und Kinder

„Mühsam“ – so umschreibt Vater Hendrik Schorcht die ersten Schulwochen. Für Schüler, Eltern und Lehrer der Stadtschule in Hagenow. Denn die Baustelle an der L04 in Hagenow Heide wirbelt auch den Schülerverkehr mächtig durcheinander.

Ein Problem: Die Busse sind bisher alle über die Station in der Hagenstraße gerollt, die seit Jahren von Stadtmitarbeiterin Diana Schatz beaufsichtigt wird. Durch die Großbaustelle aber verkehrt dort eine Linie nur noch eingeschränkt. Das bedeutet vor allem für Kinder aus der Bahnhofstraße, Hagenow Heide oder Kuhstorf, bis zu zweieinhalb Stunden auf ihren Bus zu warten oder alleine in den Citybus von der unbeaufsichtigten Haltestelle am Museum zu steigen.

Und noch ein Problem sieht der Elternratsvorsitzende Hendrik Schorcht: Es sei zu Beginn schwer ersichtlich gewesen, welcher Bus wann genau und wohin fährt oder wo die Kinder umsteigen müssen. „Das ist schwer zu händeln, gerade für die Erstklässler“, sagt er stellvertretend für die Eltern der Stadtschulkinder.

Den ganzen Beitrag lesen Sie im Hagenower Kreisblatt am Mittwoch.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen