zur Navigation springen

Hagenower Kreisblatt

28. September 2016 | 10:33 Uhr

Wittenburg : Kicken für einen guten Zweck

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Tag der Deutschen Einheit in Wittenburg: HSV Altliga trifft auf Wittenburger Ü50-Allstars. Spieler können sich bis 30. September melden

Na, wer hat Lust, gegen so berühmte HSV-Altliga-Spieler wie Peter Nogly, Hans-Jürgen Ripp, Ingo Dammann oder Stephan Schnoor in einem Freundschaftsspiel anzutreten? Das soll nämlich am Montag, dem 3. Oktober, um 15 Uhr, auf dem örtlichen Sportplatz am Friedensring angepfiffen werden. Es solle ein ganz besonderes Duell zwischen Ost und West werden, heißt es dazu aus der Verwaltung. Die Motelstadt und der Wittenburger Sportverein e. V. laden alle Sportbegeisterten ab 13 Uhr anlässlich des Tages der Deutschen Einheit ein.

Auf den Weg gebracht hat diesen Wettstreit der Unternehmers Jürgen Baumgarten. Und es werden noch händeringend für die Prominentenauswahl der Stadt Mitspieler der Altersklasse Ü50 gesucht. Wer also Mut hat, sich der Hamburger Altherrenriege entgegen zu stellen, um für die Ehre der Wittenburger zu kämpfen, kann sich noch bis Freitag, den 30. September, unter den beiden Wittenburger Rufnummern 038852-33127 oder auch 038852-33111 anmelden. Bis auf die Fußballschuhe würden den couragierten Kickern die Trikotsätze von der Stadt Wittenburg und der Firma JB Oil zur Verfügung gestellt, heißt es weiter in der Vorankündigung zu diesem außergewöhnlichen Match. Wer die Fußballer lautstark anfeuern möchte, sei selbstverständlich ebenfalls ein gern gesehener Gast.

Doch nicht nur das Spiel auf dem grünen Rasen, wo das Runde bekanntlich ins Eckige befördert werden muss, lockt an diesem Tag. So wird es neben einer Hüpfburg und Torwandschiessen auch ein buntes Rahmenprogramm für die gesamte Familie geben. Beim Spiel der E-Jugend gegen die F-Jugend bekommen die Zuschauer bereits ab 13 Uhr die Gelegenheit, ihre Stimmbänder zu trainieren und ihren Favoriten stimmlich kräftig zu unterstützen. Für das kulinarisches Wohl werde ebenfalls gesorgt sein, heißt es weiter gegenüber der SVZ. Der Eintritt betrage zwei Euro, für Kinder bis zehn Jahre sei der Eintritt frei. Wichtig zu wissen: Der gesamte Erlös des Tages komme der Jugendarbeit des WSV e.V. zu Gute.

Desweiteren seien alle Kinder herzlich dazu aufgerufen, ein Bild zum Thema „Mein schönstes Erlebnis beim Sport“ zu malen und bis zum 30. September im Amt Wittenburg, Molkereistraße 4, zu Händen von Karin Owszak, abzugeben. Alle Bilder würden dann am 3. Oktober während der Veranstaltung öffentlich ausgestellt.

„Ich spiele schon seit langem, wenn es meine Zeit erlaubt, bei der HSV-Altliga mit und habe deshalb beste Kontakte zu den Spielern“, erklärt Jürgen Baumgarten seine schöne Idee. Die hätten ihn angesprochen, ob sie nicht mal ein gemeinsames Spiel auf die Beine stellen wollen. „Ich war sofort begeistert von dem Vorschlag, habe bei der Stadt Wittenburg nachgefragt und bin auf offene Ohren gestoßen. Deshalb machen wir jetzt zum Tag der Deutschen Einheit, einen passenderen Termin kann es ja wohl auch nicht geben, dieses tolle Benefizspiel. Alle Einnahmen des Tages gehen an die Kinder- und Jugendarbeit des Wittenburger Sportvereins. Das freut mich besonders. Und auch die Tatsache, dass wohl zwei Flüchtlinge in der hiesigen Mannschaft um den Sieg mitkämpfen werden.“


zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen