zur Navigation springen

Hagenower Kreisblatt

24. August 2016 | 15:54 Uhr

Blücher : Backhaus unterwegs im Wahlkreis

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in Blücher

Am Freitagnachmittag besuchte Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) zusammen mit Angelika Voss, der Vorsteherin des Amtes Boizenburg Land, die Kirche in Blücher, einem Ortsteil von Besitz. Vorrangig wollte sich der Minister die dort im Mai 2014 eröffnete Aussichtsplattform auf das Biosphärenreservat Elbe mit dem Polder Blücher ansehen. Denn für das insgesamt 255  000 Euro teure Projekt hatte sein Ministerium immerhin 103  000 Euro aus LEADER-Mitteln bereit gestellt. Aber bei dieser Gelegenheit hörte sich der Minister auch die Sorgen und Nöte von Kirchgemeinde und Förderverein an, die ihr marodes Kirchendach sanieren müssen. Ulrich Dressler erläuterte, dass die Gemeinde ihren Antrag auf Fördermittel gestellt hätte, doch Till Backhaus musste ihm mitteilen, dass bei ihm kein Antrag vorläge.

Als Ursache dafür schälte sich im Gespräch heraus, dass der Kirchenkreis als Drittmittelgeber wahrscheinlich den Antrag auf ein Jahr zurückgestellt habe, da gleichzeitig sehr viele Anträge der Kirchgemeinden vorliegen.

„Wir sind ja als Ministerium auch verantwortlich für den Denkmalschutz“, erläuterte Backhaus. „Und fast jedes unserer Dörfer hat eine schöne Dorfkirche und sehr viele von ihnen sind baufällig.“ Der Förderverein solle unbedingt seinen Antrag bei der LEADER-Projektgruppe stellen.

Der Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Blücher ist sehr rührig, regelmäßig lädt in der warmen Jahreszeit an den Wochenenden das Kirchencafé zu Veranstaltungen ein. Das Pfarrhaus ist inzwischen ein Gästehaus. 1800 Besucher wollten seit Mai 2014 die Aussicht von der Plattform im Kirchturm über den Polder Blücher genießen, rund 250 Mal wurde im Gästehaus übernachtet.

Nun arbeitet Christiane Schmidt vom Förderverein an einem Pilgerweg.

An diesem Projekt war Till Backhaus sehr interessiert, da es mit einem großen Projekt zu einem Wanderwegenetz unter bestimmten Themen korrespondiert, das er demnächst vorstellen will.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Feb.2016 | 08:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen