zur Navigation springen

Hagenower Kreisblatt

25. September 2016 | 00:36 Uhr

Hagenow : Abfall: Teurer wird es 2017 sowieso

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Keine Einigung im Kreisausschuss zu den neuen Gebühren. Kreistag soll am 6. Oktober dennoch über geplante Änderungen abstimmen

Das Thema Abfall wird in diesem Herbst zum wichtigsten politischen Streitpunkt im Landkreis. Nach dem Eklat im Finanzausschuss ist es nun auch im übergeordneten Kreisausschuss zu keinem Beschluss zu den neuen Gebühren gekommen. Das erfuhr SVZ von Teilnehmern der nicht öffentlichen Sitzung. Danach ging die entscheidende Abstimmung unentschieden aus, was einer Ablehnung gleichkommt. Dennoch sollen die insgesamt fünf Punkte zum Thema Abfall im Kreistag am 6. Oktober eingebracht und beschlossen werden.

Die Zeit drängt, denn bereits ab kommenden Jahr wird nahezu die gesamte Entsorgungswelt beim Abfall im Landkreis auf den Kopf gestellt. Mit dem neuen Engagement des Kreises beim Sperrmüll und Papier hat das nur am Rande zu tun.

Vielmehr gibt es vor allem spürbare Erhöhungen im Bereich des Hausmülls. Der wird auch im kommenden Jahr vom privaten Entsorger Alba Nord eingesammelt und der Verwertung zugeführt. Das Unternehmen hatte sich bei Ausschreibungen durchgesetzt und den Vertrag für fünf Jahre bekommen.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der SVZ-Ausgabe am Freitag.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen