zur Navigation springen

Güstrower Anzeiger

28. September 2016 | 02:04 Uhr

SVZ-Aktion : Vaters Führerschein im Schrank entdeckt

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Außer Konkurrenz läuft der Führerschein von Richard Bever aus dem Jahr 1949, denn dieser verstarb bereits sechs Jahre später. Sohn Diedrich hat den "Lappen" aufbewahrt.

Vom 28. Juni 1949 ist der Führerschein den der Güstrower Diedrich Bever in den Händen hält – es ist nicht sein eigener. „Der Führerschein ist von meinem Vater. Im Mai 1929 hat er seine Fahrerlaubnis gemacht“, sagt der 80-jährige Güstrower. Ausgestellt ist der Schein auf den 28. Juni 1949. Schon 1955 sei Richard Bever jedoch verstorben. „Als Ältester von fünf Kindern habe ich alle Dokumente behalten und aufgehoben. Den Führerschein habe ich wegen der SVZ-Aktion gesucht und in einem Schrank wiedergefunden“, erzählt Diedrich Bever.

Wer hat den ältesten Führerschein?



An dieser Stelle sind Sie gefragt, liebe Leser. Wir möchten herausfinden, welcher Einwohner im Landkreis Rostock mit dem ältesten noch gültigen Führerschein unterwegs ist. Es zählt das Ausstelldatum. Gerne erzählen wir auch Ihre originelle Geschichte. Schreiben Sie per Mail an guestrow@svz.de, geben Sie Name und eine Telefonnummer an, wir rufen Sie an. Oder schreiben Sie an Schweriner Volkszeitung, Domstraße 9, 18273 Güstrow.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen