zur Navigation springen

Güstrower Anzeiger

24. Juli 2016 | 20:32 Uhr

Jugend Musiziert : Spielen um Prädikate und Preise

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Barlachstadt am 24. und 25. Januar Gastgeber für Regionalausscheid „Jugend musiziert“ / Etwa 80 Teilnehmer erwartet

Am Wochenende ist die Barlachstadt Gastgeber des Regionalausscheids „Jugend musiziert“. Im Haus I und II des John-Brinckman-Gymnasiums und im Bürgerhaus werden zirka 80 Musikschüler aus der Region Nord – sie umfasst das Konservatorium Rostock, die Weltmusikschule „Carl Orff“ Rostock, die beiden Kreismusikschulen Güstrow und Bad Doberan sowie Schüler privater Musikschulen – um Punkte, Prädikate und Preise spielen. Mit 33 Schülern der Kreismusikschule Güstrow und sieben von der privaten Musikschule Kulling kommt die Hälfte aller Teilnehmer aus der Region.

„Ausgeschrieben ist der Wettbewerb für verschiedene Instrumente solo und Ensemble. So werden unter anderem Duos in der Kombination Klavier und Streichinstrument, aber auch Klavier vierhändig auftreten. Außerdem sind Gitarren und Blasinstrumente wie Block- und Querflöte, Oboe, Saxophon oder Klarinette dabei“, sagt Ulrike Bennöhr, Vorsitzende des Regionalausschusses Nord. Möglich wären auch die Kategorien Kunstlied und Musical sowie Orgel gewesen, aber dafür liegen keine Anmeldungen vor.

Die Musikschüler treten in ihren jeweiligen Altersgruppen an. Die jüngste Gruppe umfasst die Fünf- und Sechsjährigen, die ein Programm über zehn Minuten mit Werken von Komponisten aus zwei unterschiedlichen Stilepochen spielen müssen. Von älteren Musikschülern werden 20 Minuten Programm und Werke aus drei Stilepochen erwartet. „Alle Teilnehmer am Regionalausscheid bereiten sich seit Schuljahresanfang gezielt und teilweise mit Zusatzstunden auf den Wettbewerb vor. Die Klavierspieler haben sogar noch früher begonnen. In der Kreismusikschule Güstrow wurden Zusatzproben zwischen Weihnachten und Neujahr angeboten“, sagt Ulrike Bennöhr. Auch versichern die Schüler zu Hause intensiver für den Wettbewerb zu proben.

Die Urkunden für die Teilnehmer werden am Sonnabend ab 18 Uhr und am Sonntag ab 18.30 Uhr jeweils im Bürgerhaus überreicht. An die Ehrungen schließt sich an beiden Tagen ein kleines Preisträgerkonzert an. Diese und die Wertungsvorspiele sind öffentlich. Eine Liste mit den Auftrittszeiten und -orten findet sich im Internet unter www.landkreis-rostock.de/bildung/kms_gue/ .



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen