zur Navigation springen

Güstrower Anzeiger

05. Dezember 2016 | 03:26 Uhr

Region Güstrow : Qual der Wahl am ersten Advent

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

In der Güstrower Region laden kleine und größere Märkte zum Schauen, Mitmachen und Genießen ein.

Wer nicht die großen Weihnachtsmärkte in Rostock und Schwerin im Blick hat, wird am Wochenende des 1. Advent in der Region Güstrow auf jeden Fall fündig. Er hat die Qual der Wahl zwischen Adventsmärkten in Laage, Krakow am See, Lohmen, Klueß und Langhagen. Dabei liegt der Schwerpunkt mehr auf Individualität. Klein, aber fein soll es sein. Damit Sie, liebe Leser, den Überblick nicht verlieren, fassen wir die uns bisher gemeldeten Veranstaltungen am Wochenende zusammen.


Adventliches Treiben in der Recknitzstadt


„Eigentlich muss man es gar nicht mehr erklären, unser Adventliches Treiben hat seine ganz besondere Note fern ab von Kommerz und Rummel“, betont Frank Claus von der Christophorus-Kirchengemeinde Laage. Schon der Ort auf dem Pfarrhof, in der Kirche und auf dem dazwischen liegenden Ziegenmarkt sorgt für eine besondere Note. „Bei uns ist es besinnlich, heimelig und etwas für die ganze Familie“, fügt Frank Claus hinzu. Der 1. Advent beginnt in Laage um 10 Uhr mit dem Gottesdienst. Danach startet gegen 11 Uhr das Adventliche Treiben. Frank Claus hebt im Programm das Märchen, gespielt von Sabine Zinnecker ab 14 Uhr in der Kirche hervor. Es gibt Aschenputtel. Von 12 bis 13.30 Uhr können Kutschfahrten durch die Recknitzstadt unternommen werden. Kinder und Erwachsene können basteln. In der alten Schule ist ein Café eingerichtet. „Wir haben wohl fast 45 Stände aufgebaut“, berichtet Frank Claus. Angeboten werde in erster Linie Selbstgemachtes. Das Adventliche Treiben endet mit einen Konzert für Orgel und Trompete ab 16.30 Uhr in der Kirche.


Europäischer Weihnachtsmarkt


„Erstmals hat der Weihnachtsmarkt in Lohmen an zwei Tagen geöffnet“, betont Lohmens Bürgermeister Bernd Dikau. Der Startschuss fällt am Sonnabend um 11 Uhr. Für Unterhaltung sorgen u.a. das Akkordeonorchester „The Flying Fingers“, die Kinder der Kita „Waldgeister“, und Uwe aus Oldenstorf mit handgemachtem Folkrock. Traditionell darf um die Weihnachtsgans geschossen werden. Selbstverständlich ist die Ankunft von Väterchen Frost und dem afrikanischen Weihnachtsmann am Sonnabend um 14 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr. Am Sonntag beginnt das Marktgeschehen um 10 Uhr. Das Programm gestalten u.a. Kabarettist Michael Ruschke aus Hohen Sprenz (10.30 Uhr), die Sängerin Bianca Lübke aus Bützow (13 Uhr) und die Tanzgruppe „The Sunshines“ aus Groß Schwiesow.

An beiden Tagen ist in der Begegnungsstätte „Alter Tanzsaal“ eine Modellbahnausstellung vom Modelbahnklub Karow-Lübz zu sehen. Die Töpferei dort lädt ebenso ein und im Jugendklub kann am Sonnabend (12-14 Uhr) gebastelt werden. Auch die Kirche wird offen sein.

Dem 13. Europäischen Weihnachtsmarkt in Lohmen ist der Lohmener Kooperationstag vorgeschaltet. Es ist bereits der 17. „Unser Dorf hat Zukunft – Und wie nun weiter“ ist die Veranstaltung ab 14.30 Uhr im Wohn- und Pflegezentrum „Am Walde“ überschrieben.


Wihnachtsbüdeln im Luftkurort


Zum Krakower Wihnachtsbüdeln wird am Sonnabend ab 14 Uhr auf den Kirchenplatz eingeladen. Auf dem Programm stehen u.a. Blasmusik und Weihnachtssingen mit dem Chor des Karnevalklubs, Kinderbasteln und Kutschfahrten. Um 16 Uhr beginnt das große Wihnachtsbüdeln. Geschenke werden verpackt und dann versteigert. Für wahre Überraschungen ist somit gesorgt.

Am Sonntag folgt im Luftkurort die Eröffnung der Weihnachtsausstellung in der Alten Synagoge. Aus der Sicht eines Kindes stellt Marvin Fetzer (12) mit Playmobil-Spielzeug Geschichte dar. Hierzu wird das Playmobilspielzeug themenbezogen in einzelnen Vitrinen aufgebaut, um eine geschichtliche Epoche darzustellen. Begleittexte erläutern das jeweilige Bild. Die Themen reichen von den Dinosauriern über das alte Rom bis zum 2. Weltkrieg. Außerdem zeigen Schüler Arbeiten aus dem Kunstunterricht. Ihr Thema: Hundertwassermalerei.


Erste Veranstaltung im Klueßer Vereinshaus


Im neuen Vereinshaus am Sportplatz lädt der Klueßer Weihnachtsmarkt am Sonnabend von 15 bis 19 Uhr ein. Jagdhornbläser eröffnen den Markt. Es gibt eine Spiel- und Bastelecke, das Schießen um die Weihnachtsgans sowie Handarbeiten und Basteleien, die angeboten werden.


Familienweihnacht in Langhagen


Die Vereine in Langhagen veranstalten am Sonnabend eine Familienweihnacht in der Sporthalle. Schüler präsentieren ein kleines Programm. Geplant ist ein reges Treiben mit Waffelbäckerei, Glühweinstand, geräucherten Forellen, Tombola usw.


zur Startseite

von
erstellt am 25.Nov.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen