zur Navigation springen

Güstrower Anzeiger

08. Dezember 2016 | 01:08 Uhr

Krakow am See : Karnevalsauftakt mit Wiedersehen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Höhepunkt der Feierlichkeiten zu 60 Jahre Krakower Karnevalclub wurden am Sonnabend begangen

Mit einem fulminanten Fest der guten Laune feierten die Krakower Karnevalisten am Sonnabend den Auftakt der neuen Session und gleichzeitig den Höhepunkt ihrer Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen. Obwohl sich der Verein tatsächlich erst 1996 gründete, hat Karneval in Krakow schon eine lange Tradition. „Schon seit 1956 feiern wir Karneval in Krakow. Mit dem zweiten Golfkrieg 1991 fielen vielerorts die Karnevalsfeiern aus – so auch in Krakow am See. Dazu kam noch die Wende und es fehlte schließlich zunächst der Mut einen Verein zu gründen“, sagt Karnevalspräsident Jens Deitemeyer. Fünf Jahre war es ruhig geworden, bis die Jecken ihre Tradition 1996 – nun als Verein – wieder aufnahmen.

Zum Karnevalsauftakt wurde auch ein Blick zurück gerichtet. „Wir haben unsere vergangenen Prinzenpaare eingeladen durch unser Programm zu führen. Ich freue mich, dass sieben Paare kommen konnten“, sagt Jens Deitemeyer, 1997 bis 1999 selbst Prinz. Besonders freute sich der Präsident des Krakower Karnevalclubs (KKC) zusätzlich Gisela Graepler begrüßen zu dürfen. Mit ihren 81 Jahren war sie am Sonnabend die älteste Prinzessin in der Krakower Sporthalle. 1968 bildete sie gemeinsam mit Hans Sturm, der aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnte, das Krakower Prinzenpaar. „Krakow Helau“, rief Gisela I. dem Publikum unter großem Applaus zu.

Neben den Minnis mit ihren süßen Monsterkostümen, den Jungfrauen mit ihren Tanzeinlagen und den Nachtigallen mit ihrem Partykracher „Hackevoll durch die Nacht“ bezauberte besonders ein Auftritt die Narren. Hier brachten die jungen Tänzerinnen des KKC eine märchenhafte Feenwelt auf die Bühne. Die aufwendigen Kostüme mit beleuchteten Flügeln begeisterten das Publikum. Für Stimmung sorgten schließlich auch die Cocktails, die gemeinsam mit dem Männerballett den amerikanischen Super Bowl nach Krakow brachten, bevor der Tanz eröffnet wurde.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Nov.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen