zur Navigation springen

Güstrower Anzeiger

30. Juli 2016 | 11:16 Uhr

Güstrow-Schau : Ein „Schaufenster der Wirtschaft“

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

10. Güstrow-Schau am 5. und 6. März in der Sport- und Kongresshalle / Aussteller können sich ab sofort anmelden

Neues Logo, neue Broschüre, neues Programm – Zur 10. Ausgabe der Güstrow-Schau am 5. und 6. März hat der Gewerbeverein Güstrow die größte Gewerbemesse in der Region deutlich aufgefrischt. „Wir haben uns erneuert, sind moderner geworden“, sagt Axel Wulff, Vorsitzender des Gewerbevereins. Das Motto der 10. Güstrow-Schau in der Sport- und Kongresshalle lautet zudem erstmals „Schaufenster der Wirtschaft“. Neben Wirtschaft, Tourismus und Ausbildung bildet die Gesundheitsbranche in diesem Jahr einen weiteren Schwerpunkt.

Die Planungen zur Güstrow-Schau, für die wieder der neunköpfige Vorstand des Gewerbevereins verantwortlich zeichnet, laufen auf Hochtouren. Zudem läuft aktuell die Anmeldephase für Aussteller. Letztes Jahr habe es mit 82 Ausstellern einen kleinen Einbruch gegeben, so Wulff. Er strebt deshalb mindestens 90 Aussteller an. Damit sei die Sport- und Kongresshalle gut ausgelastet. Dennoch sei die zehnjährige Geschichte der Güstrow-Schau eine Erfolgsstory, unterstreicht er. „Angefangen haben wir 2006 mit nur 40 Ausstellern. Seitdem ist die Messe kontinuierlich gewachsen.“ Der Gewerbeverein wolle auch weiterhin an der Güstrow-Schau im jährlich Rhythmus festhalten.

Das Thema „Gesundheit“ soll am 5. und 6. März besonders in den Vordergrund gerückt werden. „Gemeinsam mit der Awo und der Diakonie haben wir festgestellt, dass hier ein großer Informationsbedarf besteht“, sagt Wulff. „Zudem haben wir auf der Messe auch viel älteres Publikum.“ Neben der AOK, der Stadt Güstrow und dem Bilse-Institut ist auch die Diakonie Güstrow dieses Mal Partner der Güstrow-Schau.

Auch die Ausbildung steht im Mittelpunkt. Die Stände der Aussteller, die auch ausbilden, sind wieder besonders gekennzeichnet. „Wir planen im Programm zudem verstärkt Fachvorträge. Die Unternehmer wollen auf der Güstrow-Schau für sich werben. Deshalb rücken wir sie noch stärker in den Fokus“, erklärt Wulff. Daneben wird es wieder Musik sowie auch eine Tombola geben. Am genauen Programm wird derzeit noch gefeilt. Da Anfang Juli der MV-Tag in Güstrow stattfindet, wird auch das ein Thema auf der Güstrow-Schau sein. Die organisierende Hanseatische Eventagentur aus Rostock wird den MV-Tag vor Ort bewerben.

Aussteller, die bei der 10. Güstrow-Schau „Schaufenster der Wirtschaft“ dabei sein wollen, können sich ab sofort bewerben. Bewerbungsformulare gibt es im Internet unter www.gewerbeverein-guestrow.de.

 

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jan.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen