zur Navigation springen

Güstrower Anzeiger

28. September 2016 | 15:40 Uhr

Blumenfeld in Güstrow : Da lacht die Sonne

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Auf Tackes Blumenfeld am Güstrower Ortseingang entfalten Sonnenblumen in acht Sorten ihre markanten Blütenköpfe.

Die Kunden kommen wegen der Gladiolen, inzwischen aber könnten die Sonnenblumen den langstieligen Schönheiten in zarten und kräftigen Farben fast den Rang ablaufen, wie Lara Möller zeigt. Auf Tackes Blumenfeld am Güstrower Ortseingang entfalten Sonnenblumen in acht Sorten ihre markanten Blütenköpfe. „Von hellgelb bis dunkelbraun reicht die Bandbreite“, berichtet Aloys Tacke. Der Landwirt aus Dobin unweit des Schweriner Sees bestellt sein Blumenfeld zum Selbstpflücken in Güstrow im zweiten Jahr. Auf zwei Hektar wachsen Gladiolen, Sonnenblumen und Dahlien. Und demnächst, so verrät der Landwirt, kommen Tulpenzwiebeln in den Boden, so dass im nächsten Frühjahr auch Frühlingsblumen auf dem Feld geschnitten werden können.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen