zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

28. März 2017 | 17:58 Uhr

Strassenbau : Bundesstraße 108 bei Laage zu Ostern wieder frei

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Brücke über den Pludderbach fast fertig. Schlechter Baugrund bedingt lange Bauzeit.

Zu Ostern soll der Verkehr auf der B 108 zwischen Laage und Breesen wieder ungehindert fließen. Dann ist die neue Brücke über den Pludderbach fertig und der dazugehörige 430 Meter lange Straßenabschnitt grundhaft saniert. Schon seit fast einem Jahr wird der Verkehr an der Stelle über eine behelfsmäßige Umfahrung mit Ampelregelung geleitet.

So viel Zeit war von vorn herein für das Brücken- und Straßenbauprojekt eingeplant. Man sei jetzt so gar etwas schneller, berichtet Manfred Borowy, stellvertretender Leiter des Straßenbauamtes Stralsund. Grund für die lange Bauzeit ist der denkbar schlechte Untergrund. Wochenlang passierte auf der Baustelle nichts. „Es mussten lange Liegezeiten eingeplant werden, damit die Setzungen erfolgen können, bevor der Verkehr wieder über die Brücke rollt“, erklärt Borowy. Das sei eine alte Bautechnologie, die in unserer schnelllebigen Zeit nicht oft angewandt werden könnte, die sich aber bestens bewährt habe, fügt der stellvertretende Amtsleiter hinzu.

Derzeit sind die Straßenbauer dabei die Schottertragschicht aufzubringen. Es folgt der Einbau der Asphaltdecke. Die Freigabe soll am 13. April erfolgen. „Damit sind die Arbeiten nicht abgeschlossen“, schränkt Borowy ein. Links und rechts der Straße sei noch einiges zu tun. U.a. muss die behelfsmäßige Umfahrung wieder zurückgebaut werden.

Die neue 16 Meter lange Brücke ist auf Pfählen gegründet. Östlich der Bundesstraße wird auf der gesamten Baulänge ein 2,50 Meter breiter Radweg errichtet. Damit ist ein Anfang gemacht, um die uralte Forderung nach einem Radweg zwischen Laage und Breesen zu erfüllen. Bekanntlich ist angedacht diese Trasse für die Radler über das Bodenordnungsverfahren (BOV) zu realisieren. Über dieses Verfahren sind ein Flächentausch zur Sicherung der Grundstücke und eine finanzielle Förderung möglich.

Die Baukosten für die Erneuerung der Brücke und den Ausbau des dazu gehörigen Straßenabschnittes der B 108 beläuft sich auf rund 1,5 Millionen Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Mär.2017 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen