zur Navigation springen

Güstrower Anzeiger

02. Dezember 2016 | 21:09 Uhr

Kita „Weinbergschnecken“ : Alles in bunte Farben getaucht

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Eltern gestalteten mit Erziehern Gruppenräume in Güstrower Kita „Weinbergschnecken“ neu.

Es war ein langes freies Wochenende – doch nicht für einige Eltern, deren Kinder die VS-Kita „Weinbergschnecken“ in Güstrow besuchen. Sie arbeiteten von Donnerstag bis Sonntag jeden Tag, um ihren Kindern einen schöneren Gruppenraum zu schaffen. Die Initiative hatten Manuela Nitsch und Susanne Ohde vom Elternrat ergriffen. „Wir machen das für die Kinder. Sie sollen es schön haben“, sagt Susanne Ohde. „Unsere Kinder gehen gern in ihren Kindergarten und da haben wir gedacht, wir müssen hier etwas tun“, sagt Manuela Nitsch.


Bunter Regenbogen prangt an der Wand


Eine Sonne, deren Strahlen von den Kindern selbst gestaltet werden, ist in dem einen Zimmer entstanden und im zweiten prangt ein bunter großer Regenbogen an der Wand. Das war vor allem dank der Eltern und Erzieher machbar geworden. Die Einrichtung besorgte zudem das Material für den neuen Fußboden und gab grünes Licht für die „Schnellrenovierung“. Erzieherin Nicole Brandenburg war mit ihrer Kollegin Franziska Paepke und ihren Ehepartnern ebenfalls vor Ort, um mit Hand anzulegen.

Zuerst musste der alte PVC-Fußboden heraus gerissen werden. „Der war noch aus der DDR“, weiß Manuela Nitsch. Die Tapeten wurden von den Wänden entfernt und dann wurden Fußböden und Wände der beiden Räume glatt geschliffen. Schließlich ging es weiter mit der Verlegung des neuen Fußbodenbelags und es kam neue Farbe an die Wand. Alles wurde in freundliche Farben getaucht, wobei die Kinder hier ein Mitspracherecht hatten. Blaue, grüne und gelbe Töne herrschen hier nun vor. „Solche Eltern wünscht man sich. Ich bin begeistert“, sagt Maika Klugmann, Leiterin der Einrichtung.

Am Dienstag konnten die 13 „Sonnenkinder“ und neun „Regenbogenkinder“ nur staunen, als sie erstmals den neu gestalteten Gruppenraum betraten. „Diese strahlenden Augen sind das größte Lob und der größte Dank“, sagt Erzieherin Nicole Brandenburg. An den Farben und dem Fußboden werden sich die Kinder noch lange erfreuen.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen