zur Navigation springen

Gadebusch-Rehnaer Zeitung

09. Dezember 2016 | 16:29 Uhr

Ausstellung in Gadebusch : Studenten zeigen Schlossberg-Pläne

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die Absolventen der Hochschule Wismar präsentieren ihre Entwürfe im Gadebuscher Rathaus

Nach einem Semester intensiver Arbeit werden Architekur-Studenten der Hochschule Wismar ihre Entwürfe und Ergebnisse zu einer „Reaktivierung des Schlossberg-Areals in Gadebusch“ präsentieren. Zwölf Studierende des Bachelor- sowie Masterstudiengangs Architektur hatten zuvor Konzepte dafür erarbeitet.

Vom 1. bis zum 15. November werden die Ergebnisse – darunter Gebäudeentwürfe zum Schlossberg – öffentlich gezeigt. Zur Ausstellungseröffnung am Dienstag, 1. November, sind alle Interessierten eingeladen. Sie findet um 17.30 Uhr im Gadebuscher Rathaus statt.

Sechs Bachelor-Studenten entwickelten Konzepte für die Sanierung und Umnutzung der denkmalgeschützten Aula aus den 1960er-Jahren. Nach den Vorstellungen von Wito Tröschel könnte das Objekt zu einem Jugendzentrum umgenutzt werden. Sechs Master-Studenten der Hochschule Wismar machten sich zudem Gedanken zum Renaissanceschloss. Auch deren Konzepte werden vom 1. November an im Rathaus zu sehen sein. Sie bauen auf Ergebnisse städtebaulicher Entwicklungsstrategien auf. Diese waren bereits im April dieses Jahres in Gadebusch ausgestellt worden.

Der Vorsitzende des Kulturausschusses, Klaus Leuchtemann, konnte bereits einen ersten Blick auf die Konzeptvorschläge der Studierenden werfen. „Es sind gute Ideen dabei, die es wert sind zu durchdenken“, sagt Klaus Leuchtemann. Auf einem anderen Blatt steht die praktische Umsetzung. So ist das Schloss, das als Bauwerk von nationaler Bedeutung eingestuft wird, nach wie vor in Privatbesitz und steckt seit Jahren im Dornröschenschlaf.  

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2016 | 04:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen