zur Navigation springen

Gadebusch-Rehnaer Zeitung

07. Dezember 2016 | 13:34 Uhr

Bothmer in Klütz : Schloss erwartet 100 000. Besucher

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die größte barocke Backsteinanlage des Landes erlebte seit der Eröffnung zu Pfingsten 2015 einen Besucheransturm

Hoppla, das geht aber schnell: Bereits am Freitag, den 2. Dezember begrüßt das Schloss Bothmer seinen 100  000. Besucher seit seiner Eröffnung zu Pfingsten vergangenen Jahres.

„Die Mitarbeiter sind schon gespannt, welcher Gast das Glück hat und von ihnen besonders in Empfang genommen werden kann. Er erhält an diesem Tag nicht nur freien Eintritt, sondern auch ein kleines Geschenk aus dem Schlossladen“, sagt Nadine Schmidt vom Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern.

Erst zu Pfingsten 2015 wurde die größte barocke Backsteinanlage in ganz Mecklenburg-Vorpommern nach siebenjähriger Sanierung eröffnet. Seitdem erzählt es Besuchern seine ganz besondere britisch-deutsche Geschichte: Der Bauherr, Hans Caspar Graf von Bothmer, war als Diplomat an den wichtigsten Höfen Europas tätig und stieg zum Berater des englischen Königs auf. Die letzten 20 Jahre lebte er in der berühmten Downing Street 10 in London und lenkte von dort den Schlossbau im Klützer Winkel. Wer mehr über sein abenteuerliches Leben erfahren möchte, kann sich die moderne Ausstellung im Haupthaus ansehen. Das Museum hat im Winter jeden Freitag, Sonnabend und Sonntag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Dass sich ein Besuch lohnt, ist nicht nur am 100  000. Besucher zu messen. Das Gästebuch im Schloss spiegelt die Begeisterung von Groß und Klein für das Erlebnis auf Bothmer.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Nov.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen