zur Navigation springen

Gadebusch-Rehnaer Zeitung

10. Dezember 2016 | 02:10 Uhr

Hintergrund zum Erhard-Bräunig-Preis : Preisverleihung am 14. November in Plüschow

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Der Künstler Udo Rathke schuf die Trophäe

Der Erhard-Bräunig-Preis für bürgerschaftliches Engagement wird in diesem Herbst erstmals vergeben. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert. 46 Namen stehen auf einer Vorschlagsliste. Erhard Bräunig (1945 – 2015) hatte als Landrat von Nordwestmecklenburg, SPD-Landtagsabgeordneter und Kuratoriums-Vorsitzender der Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank eG immer Menschen dazu bewegen wollen, Probleme anzupacken und sich zu engagieren. Damit dieses bürgerschaftliche Wirken von Erhard Bräunig nicht in Vergessenheit gerät und in seinem Sinne fortgeführt wird, vergibt die Bürgerstiftung erstmals den Erhard-Bräunig-Preis. Hinzu kommt eine vom Plüschower Künstler Udo Rathke geschaffene Skulptur. Die Laudatio wird Björn Engholm halten.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen