zur Navigation springen

Gadebusch-Rehnaer Zeitung

10. Dezember 2016 | 11:50 Uhr

Boltenhagen : Fabelwesen treiben ihr Unwesen

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Das Ostseebad lud zur „Fabelwelt“ in den Kurpark / Hunderte Gäste sahen aufwendige Inszenierungen

Fabelwesen wie der Grinch, Trolle oder das Einhorn trieben ihr Unwesen im Boltenhagener Kurpark. Toll geschminkt unterhielten sie die Gäste des Ostseebades mit Musik, Klamauk oder atemberaubendes Shows. Die Kurverwaltung hatte unter dem Motto „Fabelwelt“ eingeladen, um in den Herbst einzustimmen.

„Wir kommen aus ganz Deutschland hier zusammen und zeigen unsere Künste“, erklärte Jenet Hanen vom Theater Liebreiz aus Lübeck. Sie hatte sich als Einhorn geschminkt und begeisterte die Besucher mit der Darstellung. Musikalisch umrahmt wurde der Tag von Kammerphilharmonikern aus Lübeck. Die spielten, ebenfalls geschminkt als Fabelwesen mit großen Ohren oder langen Nasen, auf den Geigen oder Flöten und waren besonders für die jüngsten Gäste ein Anziehungspunkt. „Unsere Verkleidungen kommen gut an. Angst davor hat niemand, aber kleinere Kinder haben schon mal deutlichen Respekt“, erklärte Jenet Hanen.

Alle, die selbst mal aus Profihand geschminkt werden wollten, mussten sich etwas gedulden, denn erst als die Rostocker Bodypainting-Weltmeisterin Claudia Kraemer die Fabelwesen selbst angemalt hatte, durften sich auch Kinder in derartige Gestalten verwandeln lassen. „Die Suche nach neuen Ideen hat die Kurverwaltung zu uns geführt und wir haben das hier in die Tat umgesetzt. Ich denke, die Besucher hatten viel Spaß“, sagte Jenet Hanen.

Mit einer akrobatischen Feuershow vor mehreren hundert Besuchern wurde der Tag schließlich beendet und viele Gäste werden die Fabelwesen sicherlich noch einige Tage im Gedächtnis behalten.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen