zur Navigation springen

Gadebusch-Rehnaer Zeitung

02. Dezember 2016 | 19:09 Uhr

Mühlen Eichsen bastelt : Das Schönste ist die Vorfreude

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Tradition verpflichtet: Schüler bereiten den mittlerweile 26. Weihnachtsmarkt ihrer Schule in Mühlen Eichsen vor

Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder so weit - am 26. November findet der traditionelle Weihnachtsmarkt der Schule Mühlen Eichsen statt. Das ist dann bereits die 26. Auflage. Doch schon jetzt stecken die Schulklassen gemeinsam mit Eltern und Lehrern in den Vorbereitungen. „Wir basteln heute Schneemänner, die dann auf dem Weihnachtsmarkt verkauft werden“, erzählt Petra Weichert aus Rüting. Tochter Emely (8) geht hier in die 3. Klasse.

Wie das genau geht, erklärt Reyk Lübbe. Der Vater der 9-jährigen Frieda Elli hat sich bereits vor drei Jahren, als seine Tochter eingeschult wurde, dazu entschlossen, diese Bastelnachmittage zu leiten. „Das macht mir richtig Spaß und es ist auch insgesamt eine gute Sache“, so der Familienvater aus Rambeel.

Die benötigten Utensilien bringen die Kinder und deren Eltern selbst mit und nach Vorlage, beziehungsweise Anleitung durch die „Großen“ wird dann gebastelt. Frank Saworski aus Drieberg Hof, der neben Tochter Zoe (9), die in diese 3. Klasse geht, auch noch seine beiden anderen Kinder mitgebracht. „Ich kenne das ja schon ziemlich lange durch meine anderen Kinder. Im Großen und Ganzen ist das auch alles in Ordnung. Aber ein paar Sachen könnten nach den vielen Jahren, die es den Weihnachtsmarkt der Schule schon gibt, vielleicht auch mal etwas verändert werden“, so seine Sicht der Dinge.

Insgesamt basteln an dem Tag 18 der 23 Kinder der 3. Klasse an den Weihnachtsmännern für den Weihnachtsmarkt. „Einmal werden wir noch zusammenkommen, um Weihnachtsgestecke anzufertigen“, sagt Klassenlehrerin Margit Bühning. Das wird aber erst am 24. November der Fall sein, zwei Tage vor dem Weihnachtsmarkt und dem 1. Advent. Damit die Gestecke so frisch wie möglich an die Käufer kommen.

Um 14.30 öffnet am Sonntag, den 26. November der 26. Weihnachtsmarkt seine Tore und viele Lichter erstrahlen auf dem Schulgelände, um eine vorweihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Dann erwartet die Besucher ein buntes Angebot an Adventsgestecken, Weihnachtsdekorationen, Strümpfen, Baumschmuck - all dem, was von den Schülern im Vorfeld gebastelt wurde. Es wird eine Schul-tombola, Glücksrad und ein breites Spektrum an Speisen und Getränken geben. „Wem es draußen zu kalt ist, der kann sich im weihnachtlich geschmückten Café von Schülern der 10. Klasse mit Kuchen und Kaffee verwöhnen lassen und dabei der Akkordeongruppe lauschen“, macht Schulleiterin Sybille Schläger Lust auf einen Besuch. Für die Kleinsten wird es u.a. Kinderschminken, Kerzendrehen und eine Märchentante im Märchenzimmer geben. Natürlich können auch Wunschzettel an den Weihnachtsmann geschrieben werden. Der lässt es sich auch nicht nehmen, gegen 15 Uhr schon mal vorbei zu schauen und unter den Anwesenden einen großen Sack voller Geschenke zu verteilen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Nov.2016 | 02:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen