zur Navigation springen

Bützower Zeitung

08. Dezember 2016 | 03:04 Uhr

Kambs : Zweites Kürbisfest ein voller Erfolg

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Zahlreiche Besucher feierten am Sonntag auf dem Platz vor der Kirche

In Kambs wurde am Sonntag zum zweiten Mal das Kürbisfest gefeiert. Zahlreiche Besucher waren gekommen, um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verbringen – und natürlich beim großen Wettbewerb mitzumachen. Franka Brzezinski vom Kultur- und Heimatverein, der das Fest organisierte, freute sich über den regen Zulauf. „Es sind sehr viele Leute gekommen, die gar nicht zum Dorf gehören. Viele haben einen weiten Weg auf sich genommen. Das ist toll.“

Dass das Kürbisfest so gut angenommen wurde, machte sich auch an den Ständen mit Kuchen, Kürbissuppe, Bratwurst und Schmalzstullen bemerkbar. Nach etwas mehr als einer Stunde seien die 70 Bratwürste weg gewesen, so Franka Brzezinski. „Und auch die Kürbissuppe war schnell alle. Wir mussten noch etwas nachkochen.“

Für Unterhaltung war ebenfalls gesorgt: Als Überraschungsgast brachte Bauer Korl die Feiernden mit seinen Ansichten über Gott und die Welt zum Lachen.

Gegen Ende des Festes kürte die Jury die Sieger in den Kategorien schönster und schwerster Kürbis. Keine leichte Aufgabe. Denn während die Zahl der mitgebrachten Exemplare im vergangenen Jahr noch recht überschaubar war, gab es dieses Mal besonders viel Konkurrenz. Etliche Besucher des Festes hatten sich die Mühe gemacht, ihre besonders großen Kürbisse auf den Festplatz zu transportieren. Andere wiederum schnitzten ihren Gartenfrüchten Grimassen oder dekorierten sie. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. So gab es ein Exemplar mit Zahnspange, eines, das einen kleineren Kürbis im Mund hatte und einen zum Teddybär umfunktionierten Kürbis.

Den schwersten Kürbis hatte Torsten Fiedler. Ganze 71 Kilogramm brachte sein Exemplar auf die Waage. „Das war Familienarbeit“, sagte Fiedler, nachdem er die Urkunde in Empfang genommen und sich einen Preis ausgesucht hatte.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Nov.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen