zur Navigation springen

Bützower Zeitung

03. Dezember 2016 | 10:36 Uhr

Bützow : Schüler laden zur Stadt-Rallye ein

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Projekt der Grundschule am Schloßplatz und der Kollwitzschule beendet. 5000 Flyer mit Rätselspaß für die ganze Familie

Wie viele Türme hat das Bützower Rathaus? Wie viele Türen hat die Stiftskirche? Und für wen wurde das Schloss erbaut? Drei von insgesamt zwölf Fragen, die auf einem neuen Flyer über die Stadt Bützow zu finden sind. Und natürlich auch die Antworten. Das Besondere: Das achtseitige Informations-Faltblatt wurde von Schülern der Grundschule am Schloßplatz und der Regionalen Schule „Käthe Kollwitz“ entworfen. Acht Monate haben sie daran gearbeitet. Gestern stellten sie das Ergebnis vor.

Das Anliegen und damit das Ziel stand ganz am Anfang, wie Gisa Gierer vom Freizeit-Treff erklärte. Denn Flyer für Touristen gibt es schon viele. Mit ihrem Projekt wollten die Kinder und Jugendlichen ein besonderes Angebot für Familien schaffen. Sie wollen Einheimische und Touristen zu einer „Familienrallye“ durch die Bützower Altstadt animieren. Beginnend am Hafen geht es zu verschiedenen historischen Gebäuden und Orten der Stadt. Im Flyer gibt es dazu kurze Erläuterungen. Am Hafen zurückgekehrt, können Kinder und Erwachsene gleichermaßen zwölf Fragen beantworten. Am Ende steht ein Lösungswort.

Die 26 Kinder, die am Projekt beteiligt waren, haben es sich nicht einfach gemacht. Zunächst entwarfen sie einen Plan, wie sie das Vorhaben umsetzen wollen. Dann holten sie sich Hilfe ins Boot. Sabine Prescher vom Krummen Haus vermittelt den Schülern bei Stadtrundgängen viel Wissenswertes. Mit Axel Ulrich vom Förderverein Stiftskirche ging es hinauf auf den Dachreiter des Gotteshauses. Karin Schneider von der Touristinformation stellte weiteres Hintergrundmaterial zusammen. Es folgte eine Fotosafari.

Aus all dem Material wurden dann die wichtigsten Informationen gefiltert und schließlich in Fragen verpackt. Danach ging es an die Gestaltung des Flyers. Dabei gab Peter Schmidt von der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG) tatkräftige Unterstützung. Gleich mehrere Entwürfe gab es zum Beispiel für das Deckblatt. Die Kinder entschieden nach einem Punktesystem. Am Ende gewann die Zeichnung von Ida Hillenberg. Die Schülerin der 2. Klasse hatte eine Familien gemalt.

Nun sind 5000 Flyer gedruckt, die in de Touristinformation, aber auch in Hotels ausliegen werden. Das Projekt kam durch die „Ich kann was“-Initiative für Kinder und Jugendliche der Deutschen Telekom ins Rollen. „Wir haben natürlich auch was gelernt. Fleiß, Kreativität, Teamfähigkeit. Und es ist ein langer Weg bis zum Endprodukt“, sagte Adrian Clasen, heute Schüler der 8. Klasse.

Übrigens: Es sind genau 25 Türmchen auf dem Bützower Rathaus. Das Lösungswort erfährt aber nur der, der alle Fragen beantwortet.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2016 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen