zur Navigation springen

Bützower Zeitung

10. Dezember 2016 | 23:24 Uhr

Bützow/Schwaan : Narren läuten die Saison ein

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Die Karnevalsvereine der Region sorgen wieder für Tumult / Umzug durch Bützow am 11. November mit anschließender Schlüsselübergabe

Am Freitag wird die Karnevalsaison offiziell eröffnet. Die Vereine in Bützow und Umgebung haben sich für den Start in die fünfte Jahreszeit wieder einiges überlegt. Die Übersicht:

Bützow

Der Bützower Carnevalsverein beginnt den 11. November um 9 Uhr mit seinem Umzug durch die Innenstadt. „Mit dabei ist auch der Bürgermeister“, sagt Vereinsvorsitzende Britta Wagner. Der Umzug führt über die Langestraße und die Rühner Straße. „Wir werden auch wieder in die Warnow-Pflege einkehren“, so Britta Wagner. Der Umzug führt außerdem am Kindergarten im Rühner Landweg und Haus Eichengrund vorbei. „Dort werden wir dann auch einkehren“, verrät die Vereinsvorsitzende. Im Anschluss geht es zum Rathaus, wo pünktlich um 11.11 Uhr die Schlüsselübergabe stattfindet. „Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Bützower mit dabei sind“, sagt Britta Wagner. Am Nachmittag werde dann im „Casa“ beim Seniorentanz der Auftakt der Saison gefeiert.

Zernin

Der Zerniner Karnevalsverein beginnt die Saison am Sonnabend, 12. November. Der offizielle Auftakt beginnt um 14.30 Uhr im Gemeindezentrum. „Das Thema wird aber noch nicht verraten“, sagt Vereinspräsident Alexander Delph. Die verschiedenen Gruppen des Vereins präsentieren ein kleines Programm, für das sie bereits kräftig üben. „Wir hoffen auf viele Besucher“, sagt Alexander Delph. Kostümzwang gebe es zwar nicht, aber es wäre schön, wenn möglichst viele in Kostüm vorbeischauen würden.

Jürgenshagen

Der Karnevalsverein Jürgenshagen begeht den Auftakt der Saison in diesem Jahr nur mit einer internen Feier für die Mitglieder. „Wir bereiten uns aber schon intensiv auf die Hauptveranstaltung im Februar vor, die Proben laufen bereits“, sagt Axel Gehr, Vereinsvorsitzender. Der Fasching 2017 werde unter dem Motto „Die Jürgenshäger Karnevalshorden ziehen durch den eiskalten Norden“ stehen.

Rühn

In Rühn wird am 19. November Fasching gefeiert. Die Mitglieder des Kulturvereins sind schon mitten in den Vorbereitungen für ihr Programm. Die Veranstaltung findet in der Rühner Sporthalle statt und beginnt um 20.11 Uhr.

Schwaan

Der Schwaaner Carnevalsverein startet seinen Umzug schon um 8.30 Uhr. Mit drei Wagen zieht die Truppe dann durch die Stadt und sammelt den „Narrentaler“. „Die Vorbereitungen sind im vollen Gange“, so Holger Schramm, Präsident des Vereins. Die drei Wagen müssen beladen und geschmückt werden, die Technik verkabelt und geprüft und die Vorräte an Süßigkeiten aufgestockt werden. Denn am Vormittag kämen auch viele Schüler vorbei und dann wolle man schließlich mit Bonbons um sich werfen können. Ein Motto haben die etwa 40 Narren nicht, aber das sei auch nicht nötig, so Schramm. Den ganzen Tag soll dann gefeiert und gelacht werden, bis der Bürgermeister auf der Markbühne dann um 11.11 Uhr traditionell den Schlüssel zum Rathaus übergibt. „Das Rathaus wird bei uns nicht gestürmt. Der Bürgermeister übergibt den Schlüssel nämlich freiwillig. Er weiß, dass er keine Chance hat“, scherzt Schramm in Vorkarnevalsstimmung.

Am Tag darauf veranstaltet der Verein ab 21:11 Uhr eine Mottoparty. Bei der „Bad Taste Party“ können Gäste Mut zum stillosen Outfit zeigen und gemeinsam mit dem Verein in die neue Saison feiern.

Neben der Auszeichnung des „stillosesten Outfits" wird das neue Prinzenpaar gekürt.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Nov.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen