zur Navigation springen

Bützower Zeitung

05. Dezember 2016 | 15:33 Uhr

Bützow : Ab heute 17 Uhr wieder freie Fahrt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Sanierung der Landesstraße 11 geht zu Ende. Arbeiten an Nebenanlagen dauern aber noch 14 Tage an. Tempo vorerst begrenzt

Bagger transportieren Sand. Ein riesiger Bohrer treibt Löcher in das frisch angelegte Bankett. Dort kommen später die Leitpfosten hinein, die schon bereitliegen. Zwei Männer nehmen die Steine einer Auffahrt zu einem Grundstück auf – Hochbetrieb herrschte auch gestern entlang der Landesstraße 11 zwischen Langen Trechow und Jürgenshagen.

Seit Ende August ist die sonst viel befahrene Straße zur A 20 gesperrt. Autofahrer sind seitdem wegen der großen Umwege genervt. Doch das soll sich ändern. Ab heute 17 Uhr soll der Verkehr auf der L 11 wieder rollen, sagt Thomas Gottschall vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr.

Mit Kettensägen und Astscheren sind Erich Kempke und weitere Kollegen der Straßenmeisterei Güstrow dabei, Bäume zu schneiden und so das Lichtbaumprofil herzustellen. Das ist notwendig, damit vor allem Lastwagen keiner Äste herunterreißen, die in den Straßenbereich ragen. Dies könnte zu Unfällen führen. In Penzin nehmen Bauarbeiter die Pflastersteine einer Auffahrt zu einem privaten Grundstück auf. Da diese Zufahrt viel tiefer liegt als die neue Straße, muss sie neu verlegt werden. Der Grund: Der neue Straßenbelag wurde in einer Stärke von 16 Zentimetern auf den alten Straßenkörper aufbracht, wodurch der Höhenunterschied entstand.

Solche und viele andere Folgearbeiten werden in den kommenden Tagen noch notwendig sein, um das gesamte Projekt abzuschließen, sagt Thomas Gottschall. Dazu gehören auch die Bushaltestellen. „Das alles wird noch etwa 14 Tage dauern. Deshalb gilt in dieser Zeit auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Zum Schutz der Bauleute“, so Gottschall.

Die Sanierung der Landesstraße wurde angeschoben, weil sie vielfach geflickt und rissig war. Die Baukosten betragen rund 1,1 Millionen Euro, die vom Land getragen werden.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen