zur Navigation springen

Neue Artikel

24. Februar 2017 | 07:07 Uhr

Lambrechtshagen : Gesichter der Gemeinde

vom

<p>Seit 2015 stehen den Kindern der Gemeinde die Türen des Jugendclubs  wieder offen. An drei Tagen in der Woche hat Leiterin Tina von Bülow ein offenes Ohr für die Kinder und bietet ihnen gerade in den Ferien ein abwechslungsreiches Programm mit Ausflügen oder Kreativnachmittagen an.</p>

Seit 2015 stehen den Kindern der Gemeinde die Türen des Jugendclubs  wieder offen. An drei Tagen in der Woche hat Leiterin Tina von Bülow ein offenes Ohr für die Kinder und bietet ihnen gerade in den Ferien ein abwechslungsreiches Programm mit Ausflügen oder Kreativnachmittagen an.

<p>Von der Katze auf dem Baum bis hin zum Wohnungsbrand – im Notfall sind die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Jeden zweiten Freitag im Monat trainieren Tom Hemantzik (vorne v. l.), Julia Rudolph, Lukas Meyer, Robert Eschment (hinten v. l.),  Wehrführer Sebastian Rusik, Marcus Kuhz und die anderen 14 Kameraden den Ernstfall. 17 Kinder trainieren in der Jugendfeuerwehr.</p>

Von der Katze auf dem Baum bis hin zum Wohnungsbrand – im Notfall sind die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Jeden zweiten Freitag im Monat trainieren Tom Hemantzik (vorne v. l.), Julia Rudolph, Lukas Meyer, Robert Eschment (hinten v. l.),  Wehrführer Sebastian Rusik, Marcus Kuhz und die anderen 14 Kameraden den Ernstfall. 17 Kinder trainieren in der Jugendfeuerwehr.

<p>Vom Arbeitseinsatz auf dem Friedhof mit anschließendem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und Erbseneintopf bis hin zu Konzerten, Filmabenden oder anderen regelmäßigen Angeboten – die Kirchengemeinde Lambrechtshagen mit Ingrid Hintze, Heidemarie Parlow, Reinhard  und Helga Rüttgardt (v. l.) und den anderen Mitgliedern des Kirchengemeinderats sorgt mit ihren Angeboten für ein abwechslungsreiches Miteinander. Jetzt im November wählt die Kirchengemeinde ihren neuen Rat, der dann im Januar berufen wird.</p>

Vom Arbeitseinsatz auf dem Friedhof mit anschließendem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und Erbseneintopf bis hin zu Konzerten, Filmabenden oder anderen regelmäßigen Angeboten – die Kirchengemeinde Lambrechtshagen mit Ingrid Hintze, Heidemarie Parlow, Reinhard  und Helga Rüttgardt (v. l.) und den anderen Mitgliedern des Kirchengemeinderats sorgt mit ihren Angeboten für ein abwechslungsreiches Miteinander. Jetzt im November wählt die Kirchengemeinde ihren neuen Rat, der dann im Januar berufen wird.

<p>Etwa 16 000 Besucher täglich zieht es in den Ostseepark mit seinen 70 Geschäften. Seit zwölf Jahren ist  Jens Fischer hier Center-Manager und sorgt mit seinem Team dafür, dass sich die Besucher wohlfühlen und einen ausgewogenen Branchenmix vorfinden. Zweimal wurde der Ostseepark bereits umgebaut und erweitert, zuletzt konnten Fischer und sein Team den Modepark Röther für die Eröffnung einer Filiale gewinnen und so den Kundenwünschen nach mehr Textilgeschäften entsprechen.</p>

Etwa 16 000 Besucher täglich zieht es in den Ostseepark mit seinen 70 Geschäften. Seit zwölf Jahren ist  Jens Fischer hier Center-Manager und sorgt mit seinem Team dafür, dass sich die Besucher wohlfühlen und einen ausgewogenen Branchenmix vorfinden. Zweimal wurde der Ostseepark bereits umgebaut und erweitert, zuletzt konnten Fischer und sein Team den Modepark Röther für die Eröffnung einer Filiale gewinnen und so den Kundenwünschen nach mehr Textilgeschäften entsprechen.

<p> 230 Mitglieder im Alter von 4 bis 70 Jahren spielen beim Sievershäger SV 1950 Fußball oder Tischtennis. Mit viel Engagement kümmern sich seit Anfang des Jahres Henry Krause, Cindy Reiß und die anderen Vorstandsmitglieder ehrenamtlich um die Organisation.</p>

 230 Mitglieder im Alter von 4 bis 70 Jahren spielen beim Sievershäger SV 1950 Fußball oder Tischtennis. Mit viel Engagement kümmern sich seit Anfang des Jahres Henry Krause, Cindy Reiß und die anderen Vorstandsmitglieder ehrenamtlich um die Organisation.

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen