zur Navigation springen
Neue Artikel

30. März 2017 | 12:38 Uhr

Die Ärzte rocken vor vollem Haus

vom

Es ist kurz nach 20 Uhr. Die Stadthalle tobt. 5000 Menschen strecken ihre Hände in die Luft, sie alle warten sehnsüchtig auf den angekündigten Show-Act. "Wir wollen Die Ärzte sehen", hallt es laut durch den großen Saal. Plötzlich wird es dunkel. Der Vorhang fällt. Die Punkrocker betreten die Bühne. Der erste Gitarrenriff erklingt und dann wird es auch schon laut in den Reihen des begeisterten Publikums. "Wie es geht" lautet der erste Titel, der an diesem Abend gespielt wird. Die Menge tanzt, jubelt, kennt die Textzeilen auswendig. Spätestens nach Titel Nummer zwei, "2000 Mädchen", sitzt niemand mehr auf seinen Plätzen.

Bela B., Farin Urlaub und Rodrigo González geben sich cool - Konzerte in ausverkauften Hallen sind keine Seltenheit für die Band. Die Ärzte sind nicht das erste Mal in Rostock. Sie wissen, was ihre Fans erwarten: hier und da ein kleiner Scherz und vor allem ganz viel Rockmusik. "Wir spielen heute das zweite Tourkonzert. Noch sind wir relativ fit. Dabei ist Fitness in unserem Alter schon ein Luxusartikel", gibt Rod zu.

Zweieinhalb Stunden haben die Berliner Jungs durchgepowert. Besonders die älteren Songs ließen den ein oder anderen Konzertbesucher in Erinnerung schwelgen. "Meine erste Platte war von den Ärzten, mein erstes Konzert war ein Ärzte-Konzert. Ich bin mit der Band aufgewachsen", sagt Rostocker Tom Mejer. "Der Song ,Zu Spät’ ist und bleibt meine Nummer eins", erklärt er. Mejer hatte Glück: Sein Lieblingslied stand auf der Setliste - neben großen Hits wie "Unrockbar", "Junge", "Waldspaziergang mit Folgen" und "Lasse redn".

Mit ihrem Auftritt unterstützte die Band die Viva-con-Agua-Organisation, die sich für die Realisierung von Trinkwasserprojekten in Afrika, Asien und Lateinamerika einsetzt. "Hier gehen ein paar junge Leute rum, die sammeln eure Pfandbecher. Tut mir einen Gefallen und gebt den ein oder anderen bei ihnen ab. Damit tut ihr was Gutes", appellierte Bassist Rod an die gut gelaunte Menge.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2013 | 10:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen