zur Navigation springen

Politik

11. Dezember 2016 | 08:59 Uhr

Hintergrund : So laufen in der US-Wahlnacht die Ergebnisse ein

vom

Die USA erstrecken sich über sechs Zeitzonen, auch deshalb werden die Ergebnisse in der Wahlnacht zu verschiedenen Zeiten einlaufen.

Ein Überblick ausgewählter Staaten, die für den Ausgang entscheidend sein werden, oder die besonders interessant sind. Zeiten in MEZ, in den Klammern steht die Zahl der jeweils zu vergebenden Wahlmänner.

Nacht zum Mittwoch, ab 24.00 Uhr MEZ:

- erste Teilergebnisse (keine Hochrechnungen) aus Staaten wie KENTUCKY (8), INDIANA (11).

Ab 01.00 Uhr MEZ:

- erste Ergebnisse aus GEORGIA (16) und VIRGINIA (13) und FLORIDA (29 - zwei Zeitzonen)

Ab 01.30 Uhr MEZ:

- erste Ergebnisse aus NORTH CAROLINA (15) und OHIO (18)

Ab 02.00 Uhr MEZ:

- erste Ergebnisse aus NEW HAMPSHIRE (4), PENNSYLVANIA (20), MICHIGAN (16), außerdem aus TEXAS (38) und weitere Teilergebnisse aus FLORIDA (29)

Ab 03.00 Uhr MEZ:

- NEW YORK hat gewählt (29); erste Ergebnisse aus WISCONSIN (10), außerdem aus ARIZONA (11) und COLORADO (9)

Ab 04.00 Uhr MEZ:

- Ergebnisse aus UTAH (6), aus IOWA (6) und aus NEVADA (6)

Gegen 05.15 Uhr:

- Das war in der Wahlnacht 2012 der Moment, in dem drei US-Fernsehsender Barack Obama zum sicheren Sieger erklärten.

- Hillary Clinton und Donald Trump werden in der Nacht in New York City sein und dort auf den Wahlausgang reagieren.

Quelle: The Greenpapers

zur Startseite

von
erstellt am 07.Nov.2016 | 16:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen