zur Navigation springen

Politik

30. September 2016 | 17:11 Uhr

Niedrige Wahlbeteiligung : Kremlpartei Geeintes Russland erhält Dreiviertelmehrheit

vom

In Russland geht das Machttandem aus Präsident Putin und Regierungschef Medwedew gestärkt aus der Parlamentswahl hervor. Eine Besonderheit im Wahlrecht belohnt ihre Partei gleich doppelt.

Die Kremlpartei Geeintes Russland stellt im neuen russischen Parlament mehr als drei Viertel aller Abgeordneten. Die Partei komme auf 343 der 450 Mandate, teilte die Zentrale Wahlkommission in Moskau mit.

Dem vorläufigen Ergebnis nach kommen die Kommunisten auf 42 Sitze, die nationalistischen Liberaldemokraten auf 41, die Partei Gerechtes Russland auf 21. Die Parteien Rodina und Bürgerplattform sowie ein unabhängiger Kandidat errangen je ein Direktmandat.

Die Wahlbeteiligung wurde mit 47,81 Prozent angegeben und lag damit deutlich niedriger als 2011 (60,21 Prozent).

zur Startseite

von
erstellt am 19.Sep.2016 | 09:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen