zur Navigation springen

Panorama

29. September 2016 | 01:54 Uhr

Brnaad in Kunststofffabrik : Mehrere Feuerwehrleute in Moskau getötet

vom

Beim Einsturz einer brennenden Lagerhalle in Moskau sind am Donnerstagabend mehrere Feuerwehrleute getötet worden. Dabei kursierten zunächst unterschiedliche Zahlen.

Die Agentur Interfax berichtete von fünf Toten, die Zeitung «Wedomosti» schrieb online von sieben Toten. Zwei Leichen seien geborgen worden.

Die Feuerwehrleute hätten versucht, den Großbrand in dem etwa 1600 Quadratmeter großen Lager einer Kunststofffabrik zu löschen, als das Dach einbrach. Dabei ging der Kontakt zu den Männern verloren.

Trotz des brennenden Plastiks bestehe keine Gefahr für die Anwohner im Nordosten der russischen Hauptstadt, erklärten die Behörden.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Sep.2016 | 09:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen