zur Navigation springen

Panorama

11. Dezember 2016 | 10:55 Uhr

Altersangabe als Orientierung : Kinder nur Gruselfilme mit gutem Ende schauen lassen

vom

Gerade an Halloween kann es passieren, dass Kinder einen Film mit hohem Grusel-Faktor sehen, der nicht für sie geeignet ist. Eltern sollten sich vorher mithilfe von Empfehlungen über den entsprechenden Film informieren, um ihren Nachwuchs zu schützen.

Rund um Halloween laufen im Fernsehen viele Gruselfilme. Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder nur Filme schauen, die auf drastische Gewaltszenen verzichten, auch lustige Szenen enthalten und den Grusel in einem guten Ende auflösen.

Die Initiative «Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht» weist darauf hin und gibt folgende Tipps: Für welches Alter die Filme freigegeben sind, können Erwachsene als erste Orientierung nehmen. Die Angabe allein sagt den Experten zufolge aber noch nichts darüber aus, ob der Film tatsächlich für diese Altersgruppe zu empfehlen ist. So kann ein Film mit einer Freigabe ab sechs Jahren erst für Kinder ab acht Jahren ratsam sein. Programmempfehlungen und Einschätzungen bekommen Eltern unter anderem auf Webseiten wie flimmo.de , kika.de , checkeins.de und tivi.de .

Flimmo

Kika

Checkeins

Tivi

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen