zur Navigation springen

Panorama

03. Dezember 2016 | 16:40 Uhr

Wissenstest : Bunter die Blätter nie fallen...

vom

Der Herbst ist da, das Laub fällt. Aber welches Blatt gehört zu welchem Baum? Testen Sie Ihr Wissen über heimische Laubbäume!

Wussten sie, dass...?

 

... Laubblätter im Herbst abfallen, damit die Bäume nicht vertrocknen? Wenn der Boden kalt ist, nehmen die Wurzeln kaum oder gar kein Wasser mehr auf, über die Blätter verdunstet aber weiterhin Feuchtigkeit. Außerdem könnte das in den Blättern enthaltene Wasser gefrieren und diese zerstören.

... Laubbäume mit den kürzer werdenden  Tagen den wichtigen grünen Blattfarbstoff  Chlorophyll für das Frühjahr in anderen Pflanzenteilen speichern? So werden die darunter liegenden gelb-roten Carotinoide sichtbar.

...  der Baum den roten Farbstoff Anthocyan im Herbst neu bildet? Wahrscheinlich wirkt er – so wie Carotinoide – als UV-Filter für das bereits geschwächte Blattgewebe und soll  Insekten abschrecken.

... amerikanische Laubbaumarten wohl kräftiger gefärbt sind („indian summer“), weil dort der Herbst oft sehr sonnenreich ist und daher ein besserer Sonnenschutz nötig ist?

... die meisten Bäume in tropischen oder warmen Klimazonen ihre Blätter nicht abwerfen, weil es dort nicht kalt genug wird? In kalten Zonen wachsen wiederum vor allem immergrüne Nadelbäume, die an Trockenheit und Kälte angepasst sind.

AUFLÖSUNG

1. Kastanie 2. Haselnuss 3. Esche 4. Ulme 5. Buche 6. Weide 7. Eberesche (Vogelbeere) 8. Birne 9. Pappel 10. Platane 11. Eiche  12. Apfel 13. Ahorn 14. Linde 15. Erle 16. Birke

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen